Nintendo Switch Hardware - Details zu Display, Specs, Speicher und Sound

Nintendo hat bei der Vorstellung der neuen Switch zumindest einige der Hardware-Specs der Konsole bekanntgegeben wie etwa 720p-Display, 32 GByte Speicher, 5.1-Sound über das Dock.

von Georg Wieselsberger,
13.01.2017 08:22 Uhr

Die Nintendo Switch wird über USB-C aufgeladen. Auch Adapter werden so angeschlossen.Die Nintendo Switch wird über USB-C aufgeladen. Auch Adapter werden so angeschlossen.

Die neue Nintendo Switch wird wie erwartet einen Multitouch-Bildschirm mit 1.280 x 720 Pixeln besitzen. Das Display ist 6,2 Zoll groß und ist damit trotz der höheren Auflösung nur so groß wie der Bildschirm im Gamepad der Wii U. Spiele, die mobil und damit ohne Dock genutzt werden, laufen auf der Nintendo Switch mit 720p. Wird die Konsole mit dem Dock verbunden, steigt die Leistung der Konsole und die Auflösung wird auf 1.920 x 1.080 Pixel erhöht.

Preis & Release-Termin: Alle Infos zu Nintendo Switch vom Reveal-Event

Ausgabe in Full-HD und 5.1-Sound per Dock

Das Dock selbst trägt zur Leistungssteigerung nichts bei, sorgt aber für die Ausgabe an den Fernseher über HDMI und bietet 5.1-Surround-Sound. Die Switch selbst besitzt einen Anschluss für Stereo-Kopfhörer. Durch die geringere Auflösung von Spielen im mobilen Modus sinkt auch der Stromverbrauch, doch laut Nintendo hängt die Laufzeit des internen Akkus auch von den Spielen selbst ab.

Das kosten die Spiele: Preis für Switch-Games steht fest

Je nach Titel kann eine Akkuladung bis zu 6,5 Stunden lang halten, es können aber auch nur zwei Stunden sein. Mit dem Titel The Legend of Zelda: Breath of the Wild bietet eine Ladung laut Nintendo rund drei Stunden Spielzeit. Bisher noch nicht klar ist, wie lange die Joy-Controller mit einer Akku-Ladung durchhalten. Aufgeladen werden die Controller über die Joy-Grip-Halterung.

32 GByte Speicher, per SD-Karte erweiterbar

Der interne Speicher der Nintendo Switch ist 32 GByte groß und damit vermutlich etwas geringer als von manchen Spielern erhofft. Allerdings kann der Speicherplatz durch SD-Karten im SDHC- und SDHX-Standard erweitert werden. Aufgeladen wird die Konsole durch ein Netzteil, das mit einem USB-Typ-C-Anschluss verbunden wird.

Über diesen Anschluss kann dann per Adapter beispielsweise auch eine LAN-Verbindung erstellt werden. Bis zu acht Switch-Konsolen lassen sich drahtlos miteinander verbinden, dazu unterstützt die Konsole den WLAN-Standard 802.11AC.

Vorbestellung bei Amazon: Nintendo Switch nach Reveal ausverkauft

Super Mario Odyssey - Debüt-Trailer zum 3D-Mario für Nintendo Switch 2:42 Super Mario Odyssey - Debüt-Trailer zum 3D-Mario für Nintendo Switch


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen