No Man's Land: Angespielt

von Heiko Klinge,
31.05.2003 16:48 Uhr

Keine dumme Idee, die besten Elemente aus WarCraft 3 und Age of Mythology zu verknüpfen: Genau das macht No Man's Land, das neue Echtzeit-Strategiespiel der Amerika-Macher von Related Designs. Wir haben eine weit fortgeschrittene Beta-Version schon mal unter die Lupe genommen. No Man's Land erzählt in drei Kampagnen und hübscher 3D-Grafik die Frühgeschichte Amerikas, von der Mayflower über den Unabhängigkeitskrieg bis zum Eisenbahnbau. Ingesamt gibt es sechs Völker, die sich recht unetrschiedlich spielen. Die Spanier sind besonders stark in Seeschlachten, die Patrioten verfügen über die beste Infanterie, und Prärieindianer dürfen ständig ihr Lager verlegen. An Helden, Spezialeinheiten, Formationen und Zufallskarten hat Related Designs ebenfalls gedacht. Nette Idee: Spezielle Figuren lösen fiese Katastrophen wie Borkenkäfer oder Pest aus. Der Attackierte kann nun Kopfgeldjäger auf diese Spielfigur ansetzen, um die Plage wieder los zu werden. Alles in allem macht No Man's Land bereits einen sehr ordentlichen Eindruck, auch wenn spektakuläre Neuerungen fehlen. Im August soll das Spiel im Laden stehen.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen