Nvidia - mit Geforce 7800 und Crush51-Chipsatz

von GameStar Redaktion,
06.06.2005 10:00 Uhr

Auf der Computex in Taipeh gab es keine Live-Demonstration, keine Benchmark-Ergebnisse, keine Hardware zum Anfassen - die Präsentation des neuen Grafikchips Geforce 7800 GTX von Nvidia offenbarte nur Altbekanntes. Immerhin wird der neue Superchip der siebten Geforce-Generation noch am 21. Juni offiziell vorgestellt und mit etwas Glück wenig später auch tatsächlich verfügbar sein. Neues hingegen gibt's vom Crush51-Chipsatz zu berichten, der eine leistungsstarke Grafiklogik beherbergen soll:

Laut Nvidia wird der Athlon-64-Chipsatz Crush51 neben Direct X 9 auch das Shader-Modell 3.0 unterstützen. Zudem, so Nvidia, soll der Crush51 aktuelle 3D-Spiele flüssig wiedergeben.

Ob das mit der Realität in Einklang zu bringen ist, bleibt fraglich, denn der Crush51 basiert auf dem Geforce 6200TC. TC steht für Turbo Cache - eine Technik, die bis zu 192 MByte des Hauptspeichers abgreift und als Grafik-RAM nutzt. Der Chipsatz kommt voraussichtlich Anfang September auf den Markt.

(PCWelt.de)


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...