Nvidia - Weitere Angriffe auf Intel

Nachdem Intel Treiber online gestellt hat, die viele seiner Chipsets mit integrierter Grafik DirectX 10 -kompatibel machen, hat Nvidia laut einem Bericht von Tom's Hardware darauf mit Spott reagiert und entsprechendes Material an Journalisten geschickt. Nvidia habe ein paar übliche Spielebenchmarks laufen lassen, mit dem Resultat, dass Intels Chipsets "unfähig" seien, was die Nutzung mit DirectX 10 betrifft. Zu behaupten, dass Intels GMA 3500 DirectX 10-Fähigkeiten habe, wäre in etwa so, als würde man Styropor "Ernährungs-Fähigkeiten" zusprechen, so Nvidia wörtlich. Intels Definition von "fähig" sei sehr verschieden von dem, was Nvidia darunter verstehe.

von Georg Wieselsberger,
07.05.2008 10:22 Uhr

Nachdem Intel Treiber online gestellt hat, die viele seiner Chipsets mit integrierter Grafik DirectX 10-kompatibel machen, hat Nvidia laut einem Bericht von Tom's Hardware darauf mit Spott reagiert und entsprechendes Material an Journalisten geschickt. Nvidia habe ein paar übliche Spielebenchmarks laufen lassen, mit dem Resultat, dass Intels Chipsets "unfähig" seien, was die Nutzung mit DirectX 10 betrifft. Zu behaupten, dass Intels GMA 3500 DirectX 10-Fähigkeiten habe, wäre in etwa so, als würde man Styropor "Ernährungs-Fähigkeiten" zusprechen, so Nvidia wörtlich. Intels Definition von "fähig" sei sehr verschieden von dem, was Nvidia darunter verstehe.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen