Nvidia Geforce-Grafikkarten - Batman- und Free-to-Play-Bundle angekündigt (Update)

Nvidia hat ein neues Bundle angekündigt, bei dem Käufer insgesamt den Gegenwert von 55 Euro an Ingame-Währung bei drei Free-to-Play-Titeln erhalten.

von Georg Wieselsberger,
12.09.2013 10:49 Uhr

Das Nvidia Free-to-Play-Bundle bietet insgesamt 55 Euro an Gegenwert als Ingame-Währung. (Bildquelle: Nvidia)Das Nvidia Free-to-Play-Bundle bietet insgesamt 55 Euro an Gegenwert als Ingame-Währung. (Bildquelle: Nvidia)

Käufer eines Notebooks mit Geforce GTX 700M-Grafikkarte oder einer Geforce GTX 650 erhalten zusätzlich jeweils den Gegenwert von 18,33 Euro an Ingame-Währung für die Free-to-Play-Spiele Warframe, Neverwinter und Marvel Heroes.

Beim Kauf des entsprechenden Produktes erhalten die Kunden einen Gutschein-Code, der anschließend auf der dafür eingerichteten Nvidia-Webseite eingegeben werden muss. Bei Warframe erhalten die Käufer so 465 Platin-Einheiten, bei Neverwinter eine Million Astraldiamanten und bei Marvel Heroes 2.600 Gold-Einheiten.

In Deutschland nehmen die Händler Arlt Computer, Alternate, Atelco, Caseking, Hardwareversand und Mindfactory sowie die PC-Händler Agando, CSL-Computer, One und Micom an der Bundle-Aktion von Nvidia teil.

Nvidia bietet auch ein Bundle mit Batman: Arkham Origins an.Nvidia bietet auch ein Bundle mit Batman: Arkham Origins an.

Update: Nvidia bietet neben dem Free-to-Play-Bundle auch ein Bundle mit dem am 25. Oktober erscheinenden Spiel Batman: Arkham Origins an. Dank einer Zusammenarbeit zwischen Nvidia und den Entwicklern von Warner Bros. Games Montréal wurd das Spiel auch spezielle Features der Geforce GTX-Grafikkarten wie TXAA oder PhysX unterstützen.

Auch die Optimierungssoftware Nvidia Experience wird das Spiel unterstützen. Nach dem Kauf einer Geforce GTX 660, 660 Ti, 670, 680, 760, 770 oder 780 erhält der Käufer ebenfalls einen Gutschein-Code für eine Steam-Version von Batman: Arkham Origins, der online eingelöst werden muss. Die Liste der teilnehmenden Händer und die weiteren Bedingungen sind auf der Aktions-Webseite bei Nvidia einzusehen.

Geforce Historie - 17 Jahre, 17 Grafikkarten-Generationen ansehen


Kommentare(44)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.