Nvidia Geforce GTX 950 - Details zur Maxwell-Einsteiger-Grafikkarte

Die nächste Grafikkarte von Nvidia wird laut inoffiziellen Informationen Geforce GTX 950 heißen und soll gegen die Radeon R7 370 antreten.

von Georg Wieselsberger,
24.07.2015 10:30 Uhr

Nvidia plant angeblich eine Geforce GTX 950 für Einsteiger.Nvidia plant angeblich eine Geforce GTX 950 für Einsteiger.

Update: Die Webseite Hardware Battle hat die wahrscheinlichen technischen Daten der Geforce GTX 950 veröffentlicht. Laut der Meldung verwendet die neue Grafikkarten einen Maxwell-Grafikchip mit der Bezeichnung GM206-25x mit 768 Shader-Einheiten. Der GM206 besitzt normalerweise 1.024 Shader-Einheiten, wurde also für die Geforce GTX 950 etwas beschnitten. Der GDDR5-Grafikspeicher soll 2 GByte groß sein und wird über ein 128 Bit breites Speicherinterface verbunden.

Die Taktraten des Grafikchips sollen zwischen 1.150 und 1.250 MHz im Normalbetrieb und zwischen 1.350 und 1.450 MHz im Boost-Modus liegen. Eventuell handelt es sich hier um Angaben für die Nvidia-Partner, die aus diesen Bereichen wählen können. Die TDP wird mit nur 90 Watt angegeben, doch mit dem ebenfalls erwähnten 8-Pin-Stromanschluss könnte die Grafikkarte insgesamt mit 225 Watt versorgt werden. Die Vorstellung der Geforce GTX 950 soll für den 17. August 2015 geplant sein.

Quelle: Hardware Battle

Originalmeldung: Nvidia hat seine Geforce-Grafikkarten-Serie mit Maxwell-Technik im High-End-Bereich wohl inzwischen abgeschlossen. Doch gegen die günstige Konkurrenz von AMD im Einsteiger-Markt soll laut Gerüchten ein neues Geforce-Modell namens Geforce GTX 950 antreten. Die neue Maxwell-Grafikkarte soll als Gegenstück zur AMD Radeon R7 370 auf den Markt kommen und laut den Informationen von Videocardz der Geforce GTX 960 sehr ähnlich sein. Lediglich die Anzahl der Shader-Einheiten und die Taktraten seien etwas geringer. Der Grafikchip trägt den Codenamen GM206-250, während auf der Geforce GTX 960 ein GM206-300 arbeitet.

Die Geforce GTX 950 soll außerdem in zwei Versionen mit 2 GByte und 4 GByte GDDR5 auf den Markt kommen und daher vermutlich ein 128 Bit breites Speicherinterface besitzen. Genauere Details dazu gibt es aber noch nicht. Dafür meldet Videocardz, dass die Geforce GTX 950 mit drei DisplayPorts, HDMI und DVI ausgestattet ist und damit auch hier der Geforce GTX 960 entspricht. Der Preis der neuen Geforce GTX 950 soll bei rund 150 US-Dollar liegen. Damit ist vermutlich das Modell mit 2 GByte gemeint, während die größere Version wie üblich einen kleinen Preisaufschlag erhalten wird.

Den geplanten Veröffentlichungstermin für die neue Geforce GTX 950 nennt die Webseite noch nicht, geht aber davon aus, dass die Grafikkarte »in den nächsten Wochen« auf den Markt kommt. Dann hätte Nvidia in fast jedem Preisbereich ein direktes Gegenstück zu den Radeon-Modellen von AMD. Lediglich die kleinste AMD Radeon R7 360 hätte dann zu einem Preis von 110 US-Dollar keine direkte Konkurrenz aus dem Hause Nvidia. Für Spieler sind solche Grafikkarten allerdings nicht mehr empfehlenswert, wenn moderne Titel mit viel Details und hohen Auflösungen gespielt werden sollen.

Quelle: Videocardz

Nvidia Geforce GTX 980 Ti - Hersteller-Präsentation ansehen


Kommentare(41)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.