Nvidia Geforce-Treiber 353.06 WHQL - Für Geforce GTX 980 Ti, The Witcher 3 & Heroes of the Storm

Passend zur Präsentation der Geforce GTX 980 Ti hat Nvidia einen neuen Grafikkarten-Treiber veröffentlicht, der viele Verbesserungen mit sich bringt.

von Georg Wieselsberger,
02.06.2015 06:17 Uhr

Nvidias G-Sync funktioniert nun auch im Fenster-Modus (Bildquelle: Nvidia)Nvidias G-Sync funktioniert nun auch im Fenster-Modus (Bildquelle: Nvidia)

Nvidia veröffentlicht passend zur Vorstellung neuer Grafikkarten-Modelle auch immer einen neuen Treiber. Die neue Version 353.06 WHQL unterstützt daher die brandneue Geforce GTX 980 Ti, ist aber weit mehr als nur ein kleines Update für diese Grafikkarte. Der neueGeforce-Treiber enthält beispielsweise auch Optimierungen für Heroes of the Storm, inklusive passenden Profilen für SLI und Geforce Experience.

Auch an die Besitzer älterer Geforce-Grafikkarten aus den 600er- und 700er-Serien hat Nvidia gedacht. Diese Modelle boten bisher im Rollenspiel The Witcher 3: Wild Hunt eine zu niedrige Leistung, die der neue Treiber nun verbessern soll. Auch andere Titel wie Far Cry 4 oder Project Cars sollen von diesem Leistungssteigerungen profitieren. Der tatsächliche Zugewinn hängt allerdings auch stark vom eigenen System ab. Der neue Treiber bietet auch einige neue Features im Zusammenhang mit G-Sync. So wird G-Sync jetzt auch in Spielen unterstützt, die im Fenster-Modus laufen. Allerdings funktioniert das nur mit einer Grafikkarte oder zwei Grafikkarten im SLI-Modus. G-Sync kann nun mit aktiviertem oder deaktiviertem V-Sync verwendet werden.

Notebooks mit Geforce-GPU beherrschen jetzt auch Dynamic Super Resolution (DSR). Auf G-Sync-Monitoren, die Ultra-Low Motion-Blur (ULMB) beherrschen, kann zwischen einem G-Sync-Modus und ULMB gewechselt werden. ULMB reduziert die Bewegungsunschärfe und verringert die Latenz, benötigt aber hohe und stabile Bildraten von 120 bis 144 Fps, da es ansonsten zu Bildflackern kommen kann. Die neuen Geforce-Grafikkarten-Treiber 353.06 stehen bei Nvidia zum Download bereit. Windows 10 wird noch nicht offiziell durch diesen Treiber unterstützt.

Quelle: Geforce.com

Nvidia Geforce GTX 980 Ti - Hersteller-Präsentation ansehen


Kommentare(38)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.