Opera - Ab Version 11 auch mit Erweiterungen

Der Webbrowser Opera von Opera Software wird ab Version 11 auch Erweiterungen unterstützen.

von Georg Wieselsberger,
16.10.2010 17:38 Uhr

Konkurrenten wie Mozilla Firefox oder Google Chrome unterstützen bereits Erweiterungen, die zusätzliche Funktionen in den Browser integrieren. Opera will sich bei der Einbindung von Erweiterungen in den Browser an offenen Webstandards wie HTML5 orientieren und den Entwicklern die Konvertierung von existierenden Erweiterungen für Opera erleichtern.

Opera-Erweiterungen könnten sich aber dadurch unterscheiden, dass ausschließlich offene Standards verwendet werden, so Opera Software in einem Blogbeitrag. Allerdings wird dieses neue Feature erst ab Opera 11 unterstützt, dass noch nicht erhältlich ist.

Eine frühe Alpha-Version des Browsers soll jedoch demnächst veröffentlicht werden. Die entsprechende Webseite wurde bereits eingerichtet, ein Download ist aber noch nicht möglich.


Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.