Opera erfindet das Web neu - Und das schon übermorgen

Laut einer Teaser-Webseite will Opera am 16. Juni das Web neu erfinden, vermutlich durch einen Service, der Cloud Computung nutzt.

von Georg Wieselsberger,
14.06.2009 13:28 Uhr

Opera hat eine Webseite online gestellt, auf der der Hersteller des Opera-Browsers behauptet, am 16. Juni um 9 Uhr Mitteleuropäischer Sommerzeit das Web neu zu erfinden. Abgebildet sind ein Blitz und mehrere Wolken. Gerade die Wolken sorgen für Vermutungen, dass Opera ein Produkt oder einen Service anbieten wird, der mit Cloud Computing zusammenhängt.

Wohl eher aus Versehen verlinkte ein Entwickler von Opera die oben genannte "Freedom"-Webseite bei Twitter und sagte dazu, dass Opera das "Internet auf einem USB-Stick" entwickelt habe, so dass man immer eine Verbindung hätte, wo immer man auch sei. Der nächste Eintrag lautet "Verdammt. Das hätte ich noch niemanden sagen sollen". Was wirklich hinter all dem steckt, werden wir übermorgen erfahren.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(19)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.