Peggle - Electronic Arts testet Free2Play-Modell

Electronic Arts hat das Geschicklichkeitsspiel Peggle im App Store von Neuseeland und Singapur durch eine neue Free2Play-Variante ersetzt. Allerdings soll dies nur ein Testlauf sein.

von Andre Linken,
26.05.2014 11:55 Uhr

In Neuseeland und Singapur gibt es derzeit nur eine Free2Play-Version von Peggle.In Neuseeland und Singapur gibt es derzeit nur eine Free2Play-Version von Peggle.

Electronic Arts hat vor kurzem das Geschicklichkeitsspiel Peggle aus dem App Store in Neuseeland und Singapur entfernt. Wenig später tauchte es wieder - allerdings in einer Free2Play-Variante.

So können sich die Kunden in den besagten Regionen das Spiel zwar kostenlos herunterladen. Jedoch gibt es ab sofort zahlreiche Mikrotransaktionen. Um zum Beispiel lange Wartezeiten auf ein neues »Leben« zu verkürzen, müssen die Spieler genauso in die Geldbörse greifen wie für den Kauf von zusätzlichen Bällen.

Das sorgte laut einem Bericht des Magazins Kotaku bei vielen Benutzern für Unmut - zumal die bisher verfügbare Bezahlversion von Peggle nicht mehr im App Store von Neuseeland und Singapur zu finden ist. Allerdings meldete sich Electronic Arts wenig später offiziell zu Wort und klärte die Angelegenheit etwas auf.

Demnach handelt es sich bei der Free2Play-Version von Peggle lediglich um einen Testlauf, der zudem aktuell ausschließlich in den beiden besagten Regionen stattfindet. Eine finale Entscheidung über das zukünftige Geschäftsmodell ist laut Electronic Arts bisher noch nicht gefallen.

Gameplay-Trailer von Peggle 2 1:14 Gameplay-Trailer von Peggle 2

Peggle 2 - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen