Plant AMD eigene PCs? - Angeblich an PC-Sparte von Fujitsu interessiert

AMD könnte durch eine Übernahme der PC-Sparte von Fujitsu selbst eigene PCs anbieten. Die wichtigsten Komponenten stellt man bereits her.

von Georg Wieselsberger,
07.05.2009 12:52 Uhr

ATI-Forum meldet unter Bezug auf „Insiderquellen“, dass AMD großes Interesse an der Desktop-PC-Abteilung von Fujitsu haben soll. Man arbeite ohnehin schon eng zusammen, beispielsweise bei der externen Grafikkarte XPG (eXternal Graphics Platform) für Fujitsu-Siemens-Laptops. Da Fujitsu nach dem Ausstieg von Siemens die PC-Abteilung angeblich im Jahr 2010 verkaufen will, böte sich AMD als Käufer an. AMD-PCs könnten mit Chipsatz, CPU und Grafikkarte von AMD ausgestattet werden und dabei alle Bereiche vom Einsteiger-PC bis zum High-End-Modell abdecken.

So ganz scheint ATI-Forum aber seinen Quellen selbst nicht zu trauen und weist darauf hin, die Informationen mit Vorsicht zu genießen. Interessant ist die Spekulation aber durchaus.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...