PlayStation 4 - Weltweit mehr als 17 Millionen verkaufte Exemplare

Sony Computer Entertainment gibt bekannt, dass von der PlayStation 4 weltweit bereits mehr als 17 Millionen Exemplare verkauft wurden. Damit erreicht die Konsole fast 50 Prozent Marktanteil.

von Andre Linken,
29.12.2014 11:02 Uhr

Von der PlayStation 4 konnte Sony weltweit bisher mehr als 17 Millionen Exemplare verkaufen.Von der PlayStation 4 konnte Sony weltweit bisher mehr als 17 Millionen Exemplare verkaufen.

Die PlayStation 4 hat vor kurzem die Marke von 17 Millionen verkauften Exemplaren erreicht - weltweit versteht sich. Dies geht aus einem aktuellen Artikel des Magazins VGChartz hervor.

Demnach konnte Sony alleine in der Woche, die am 13. Dezember 2014 endete, mehr als 781.000 Einheiten der PlayStation 4 verkaufen. Somit stiegt der Zähler auf insgesamt 17,35 Millionen Exemplare. Das bedeutet einen enormen Sprung innerhalb von nur einem halben Jahr. Erst im Juli hatten wir darüber berichtet, dass die Anzahl der verkauften PS4-Exemplare damals noch bei 8,4 Millionen lag.

Des Weiteren ist die PlayStation 4 nur noch eine Million Exemplare von einem weiteren großen Meilenstein entfernt. Dann würde die jüngste Heimkonsole aus dem Hause Sony nämlich auf mehr verkaufte Einheiten kommen als die Wii U und die Xbox One zusammengerechnet. Das würde also letztendlich einem Marktanteil bei den NextGen-Konsolen von mehr als 50 Prozent entsprechen.

Bei der PlayStation 4 verabschiedete sich Sony von der Cell-Architektur des Vorgängers und setzt stattdessen auf eine x86-CPU mit acht Kernen von AMD. Auf demselben Chip befindet sich zudem die Grafikeinheit, deren Architektur denen der aktuellen R-Serie Radeons entspricht. CPU und Grafik greifen bei der Playstation 4 gemeinsam auf 8,0 GByte GDDR5-Speicher zu. Dazu kommt ein Co-Prozessor (ARM), der die Konsole im Stand-By-Modus verwaltet.

PlayStation 4 - Bilder der Konsole ansehen


Kommentare(115)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.