Pokémon Go - Glitch lässt Kumpel-Pokémon auf Godzilla-Größe wachsen

Ein Glitch in Pokémon Go sorgt in den Social-Media-Kanälen derzeit für viel Heiterkeit: zahlreiche User posten Screenshots von auf Hausgröße angewachsene Buddy-Pokémon, die die komplette Kartenansicht einnehmen.

von Manuel Fritsch,
11.12.2016 16:24 Uhr

YOU SHALL NOT PASS! Kein neues Feature, sondern nur ein Glitch: Monster in Pokémon Go so groß wie ganze Häuserblocks. YOU SHALL NOT PASS! Kein neues Feature, sondern nur ein Glitch: Monster in Pokémon Go so groß wie ganze Häuserblocks.

In Pokémon Go versuchen alle Spieler, das stärkste und mächtigste Taschenmonster zu finden, um Arenen einzunehmen und Punkte zu sammeln. Pokémon, die so groß sind wie ein gesamter Straßenzug, sorgen derzeit unter Spielern für große Heiterkeit. Ein Glitch in der Software sorgt derzeit vereinzelt dafür, dass das sogenannten »Kumpel«-Pokémon für einige Augenblicke überdimensional groß auf der Karte des Spiels auftaucht.

Auswirkungen auf das Spiel hat der Anzeigefehler bisher keine. Das Monster ist auch in der Godzilla-Größe nicht stärker oder mächtiger, als die Werte anzeigen.

Mehr zum Spiel: Pokémon Go - Erneute Änderungen am Tracker: Verbesserung für ländliche Gebiete

Viele weitere Screenshots und Bilder bei den Kollegen von Kotaku und auf reddit in diesem Sammelthread.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...