Prozessor-Markt schrumpft - Nur der Intel Atom legt zu

Laut den Marktforschern von IDC ist der weitweite Prozessor-Markt im 4. Quartal 2008 deutlich geschrumpft.

von Georg Wieselsberger,
12.02.2009 13:40 Uhr

Laut den Marktforschern von IDC ist der weitweite Prozessor-Markt im 4. Quartal 2008 deutlich geschrumpft. Im Vergleich zum 3. Quartal gingen die Verkäufe um 17 Prozent und im Vergleich zum 4. Quartal 2007 um 11,4 Prozent zurück. Die Umsätze sanken aufgrund niedrigerer Preise im gleichen Zeitraum um 18 und 22 Prozent. Der Intel Atom-Prozessor ist nach Ansicht der Marktforscher der Grund dafür, dass die Verkäufe nicht sogar um mehr als 20 Prozent zurückgingen, hat aber auch den Durchschnittspreis gesenkt. Marktführer bleibt Intel mit 81,9 Prozent (+1,1) vor AMD mit 17,7 Prozent (-0,8).

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.