Rainbow Six: Siege - Patch 2.0 bringt jede Menge Bugs, Community verärgert

Eigentlich werden Spiele rund gepatcht, das Update 2.0 für Rainbow Six: Siege sorgt aber für jede Menge neue Probleme. So ist die Treffererkennung nun wieder deutlich schlechter, Charaktere und Animationen werden nicht richtig dargestellt.

von Stefan Köhler,
05.02.2016 13:20 Uhr

In Rainbow Six: Siege stören nach dem Update 2.0 jede Menge neuer Bugs, die vorher gar nicht im Spiel waren.In Rainbow Six: Siege stören nach dem Update 2.0 jede Menge neuer Bugs, die vorher gar nicht im Spiel waren.

Eigentlich werden Spiele rund gepatcht, Update 2.0 des Shooters Rainbow Six: Siege sorgt aber für jede Menge neue Bugs. Ein Blick auf das Subreddit von Siege zeigt das Ausmaß der Probleme, die sich vor allem um Treffererkennung und Animationen drehen. Siege hat seit Launch mit wiederkehrenden Bugs zu kämpfen, um die Weihnachtsfeiertage herum gab es besonders große Probleme mit den Servern und dem Erhalt von Erfahrungspunkten nach einer Partie.

YouTuber Aireezy1995 zeigt im Clip unterhalb eine ganze Reihe der bestehenden Bugs in nur einem Match. Offensichtlich handelt es sich um ein Problem bei der Kommunikation zwischen Server und Client, der Server akzeptiert die an ihn weitergegebenen Treffer nicht. Auch die falsche Orientierung und Animationen der Charaktere deuten auf ein serverseitiges Problem hin.

Ein umfassendes Bild über die mit 2.0 eingeführten Bugs und Probleme zeichnet dieser Reddit-Thread, Ubisoft hat im offiziellen Forum die meisten Probleme bereits zugegeben - hier findet sich eine sehr umfangreiche Liste mit Bugs, die Ubisoft demnächst beheben will. Alle Bugs treten sowohl bei der PC-Version, als auch auf Xbox One und PlayStation 4 auf.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen