Razer Ouroboros - Transformer-Maus mit »perfekter Form« für 130 Euro

Der Spielezubehör-Hersteller Razer hat eine neue Gaming-Maus vorgestellt, deren Form sich anpassen lässt und die so für jeden Spieler die perfekte Form bieten soll.

von Georg Wieselsberger,
27.07.2012 09:59 Uhr

Die neue Razer Ouroboros ist sowohl für Links- als auch Rechtshänder geeignet. Laut dem Hersteller wurden für die ideale Form einer solchen Maus drei Faktoren ausgemacht und beim Design berücksichtigt: die Länge, die Form des Mausrückens und die Art und Weise, wie die Maus in der Hand liegt.

Da es Spieler mit verschiedenen Handgrößen und Griffstilen gibt, lässt sich die Handauflage der Razer Ouroboros bis zu 20 Millimeter in der Länge verändern. Auch die Seiten der Maus lassen sich durch austauschbare Seitenteile dem Griffstil des Nutzers anpassen und der Winkel der Handauflage kann eingestellt werden.

Technisch setzt die Razer Ouroboros auf einen Laser- und Infrarot-Dual-Sensor mit bis zu 8.200 DPI, die sich durch eine leicht erreichbare Taste jederzeit temporär an die aktuelle Spielsituation anpassen lassen, und kann Bewegungen von bis zu 200 IPS (Inch pro Sekunde) erkennen.

Die Maus bietet 11 programmierbare Tasten und wird drahtlos angeschlossen. Die Reaktionszeit im drahtlosen Betrieb liegt laut Razer bei nur einer Millisekunde. Die Ladung des beiliegenden AA-Akkus soll für 12 Stunden ununterbrochenes Spielen reichen, danach ist die Aufladung am Dock notwendig. Die Maus kann aber notfalls auch per Kabel oder mit einer normalen AA-Batterie betrieben werden.

Durch die Einstellmöglichkeiten ist die Razer Ouroboros zwischen 116 und 136 Millimeter lang, 71 Millimeter breit und 42 Millimeter hoch. Das Gewicht liegt bei 115 Gramm, der Akku wiegt weitere 20 Gramm. Laut Razer wird die Maus im 4. Quartal 2012 zu einem Preis von 129,99 Euro erhältlich sein.

Razer Ouroboros - Bilder ansehen


Kommentare(44)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.