Related Designs - Anno 1701-Macher expandieren

Das deutsche Entwicklerstudio Related Designs rüstet sich für die Zukunft. Wie die Verantwortlichen heute offiziell bekannt gegeben haben, sind die Anno 1701-Macher aus Mainz in neue Büroräume gezogen, um für die nächsten Projekte gewappnet zu sein.

von Andre Linken,
19.05.2008 13:01 Uhr

Das deutsche Entwicklerstudio Related Designs rüstet sich für die Zukunft. Wie die Verantwortlichen heute offiziell bekannt gegeben haben, sind die Anno 1701-Macher aus Mainz in neue Büroräume gezogen, um für die nächsten Projekte gewappnet zu sein. Gleichzeitig wird derzeit das Team aufgestockt: Bis Ende dieses Jahres soll das Team auf insgesamt 50 Mitarbeiter aufgestockt werden.

Wer beruflich in der Spielebranche Fuß fassen will, sollte der offiziellen Website mitsamt der aktuellen Stellenangebote einen Besuch abstatten.

Thomas Pottkämper, seines Zeichens Managing Director bei Related Designs: »Zwei sehr erfolgreiche Jahre liegen hinter uns. Wir konnten mit ANNO 1701 und dem Add-On Der Fluch des Drachen große Produktionen realisieren und freuen uns auf weitere, spannende Projekte. Die Expansion unseres Unternehmens ist die Konsequenz aus der wachsenden Internationalisierung in der Zusammenarbeit mit Ubisoft.«


Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.