Remedy - Max-Payne-Macher über die Zeit nach Microsoft und die Zukunft von Alan Wake

Nach 10 Jahren Zusammenarbeit für Microsoft geht der finnische Entwickler Remedy nun wieder seinen eigenen Weg. Was die nächsten Ziele des Studios sind und wie es um Alan Wake 2 steht, erklärt Creative Director Sam Lake im Interview.

von David Gillengerten,
27.05.2017 09:33 Uhr

Ein Nachfolger für Alan Wake steht aktuell noch in den Sternen. Jedoch wolle man in Zukunft einen zweiten Teil des Horror-Titels herausbringen, so Creative Director Sam Lake.Ein Nachfolger für Alan Wake steht aktuell noch in den Sternen. Jedoch wolle man in Zukunft einen zweiten Teil des Horror-Titels herausbringen, so Creative Director Sam Lake.

Remedy dürfte vor allem dank der Max-Payne-Reihe und Alan Wake bekannt sein. Das letzte Spiel aus der Feder des finnischen Entwicklerstudios war Quantum Break. Bisher produzierte das Unternehmen exklusive Titel für Microsoft, jetzt endet diese Phase jedoch. Man wolle nun Spiele entwickeln, die allen zugänglich sind, so Creative Director Sam Lake in einem Interview mit Eurogamer.

In dem ausführlichen Gespräch sind unter anderem die Entstehung von Quantum Break, das sich an frühen Konzepten für Alan Wake 2 bediente, und die Zeit unter Microsoft ein Thema. Lake blickt jedoch auch in die Zukunft: So wolle das Unternehmen an die Börse, um sich ähnliche wie CD Projekt und Starbreeze breiter aufzustellen und mehr Sicherheit zu haben.

Auch die beiden neuen Spiele vom finnischen Studio, CrossFire 2 und Project 7 (P7), werden erwähnt, jedoch ohne neue konkrete Informationen zu beinhalten. Auch über einen möglichen Nachfolger von Alan Wake wurde gesprochen »Der Titel befindet sich aktuell nicht in der Entwicklung. Wir würden es immer noch gerne machen, jedoch hat es sich nie richtig angefühlt«, gibt der Creative Director zu bedenken. Man warte aktuell noch auf den richtigen Zeitpunkt für Alan Wake 2. Der sei aber noch nicht da, so Lake.

Keine Spielankündigung: Entwickler trollt Fans mit Recruitment-Video

Quantum Break - Studiotour: So schaut es bei Entwickler Remedy in Finnland aus 5:40 Quantum Break - Studiotour: So schaut es bei Entwickler Remedy in Finnland aus

Alan Wake - Screenshots ansehen


Kommentare(23)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.