RF Online - Betaversion angespielt

von Gamestar Praktikant,
13.02.2006 14:12 Uhr

Publisher Codemasters bringt das bereits in China und Korea erschienene Rollenspiel RF Online im Frühjahr 2006 auch nach Deutschland. Bis zu 50.000 Beta-Tester dürfen sich schon jetzt durch die Novus-Galaxy des typisch asiatischen Fantasy-Science-Fiction Rollenspiels kämpfen. Wir haben uns auch einen Account gesichert, um für Sie erste Eindrücke zu sammeln.

In RF Online können Sie zwischen drei verschiedenen Fraktionen wählen: der mystisch angehauchten Holy Alliance Cora, der Bellato-Union mit ihren mächtigen Mech-Kampfmaschinen und den Robotern des Accretian Empire. Neben der Rasse wählen Sie noch einen von vier Berufen, darunter klassische Rollen wie Kämpfer oder Magier.

Wie für koreanische Online-Rollenspiele wie Lineage 2 typisch verbringen Sie endlos viel Zeit damit, sich mit unzähligen, immer gleichen Monstern zu kloppen oder generische Quests zu lösen, um dadurch Gold und Erfahrung zu gewinnen.

Alle Missionen führen Sie durch langweilige und eintönige Levels im Stil diverser Anime-Serien. Zudem fällt es schwer, sich in der Spielwelt zurecht zu finden. Zwar gibt es in der oberen rechten Ecke ein Radar, das zeigt aber weder Questgeber noch die nützlichen Portale an, die Ihnen einen schnellen Transport in die unterschiedlichen Zonen ermöglichen. Auch die poplige Mini-Map schafft mehr Verwirrung als Abhilfe.

Der unübersichtlichen und monotonen Spielewelt steht ein atmosphärischer Soundtrack gegenüber, der dem Spiel separat auf CD beiliegt.

Zumindest in der momentanen Betaphase ist RF Online noch kein Überflieger. Vielleicht will Codemasters das Spiel aber auch nur dazu benutzen, Erfahrung im Bereich Online-Rollenspiele zu sammeln. Schließlich will die Firma Ataris D&D Online nach Erscheinen weiter betreuen.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen