Rocket League - Termin für das große Herbst-Update, LAN-Support kommt

Psyonix hat das Herbst-Update für Rocket League vorgestellt. Das liefert überarbeitete Arenen, Events, kosmetische Items und LAN-Unterstützung für PC-Spieler.

von Stefan Köhler,
14.09.2017 16:02 Uhr

Rocket League - Herbst-Update im Trailer 1:19 Rocket League - Herbst-Update im Trailer

Der Herbst naht und Rocket League liefert genau die richtigen Inhalte mit dem Herbst-Update, um beim schmuddeligen Wetter drinnen zu bleiben. Einen Trailer zum Patch, der reichlich neue Inhalte liefert, gibt es oberhalb.

Das Herbstupdate erscheint am 28. September für alle Plattformen, auf der eigens eingerichteten Übersichtsseite finden sich alle neuen Inhalte:

  • Standardisierte Arenen: Starbase Arc, Wasteland, Champions Field (Tag), Mannfield (Schnee) und DFH Stadium (Tag) erhalten neue Arena-Varianten für Ranked und private Matches
  • Neue Arena: Passend zur Herbstsaison und dem anstehenden Erntedankfest wird die neue saisonale Arena Farmstead veröffentlicht
  • Neue Events: Nach dem Herbst-Update soll es eine Reihe neuer, zeitlich begrenzter Events geben
  • Decryptors: Die neuen Schlüssel können während des Events gefunden werden, sie öffnen jede im Spiel existierende Lootbox
  • Accelerator Crate: Eine neue Kiste mit dem Wagen Jäger 619 RS und kosmetischen Items
  • Neue Spielerbanner: Neue (animierte) Profilbanner mit Motiven wie Einhörnern und Pizzastücken warten
  • Start der Season 6: Die Season 5 endet und Spieler erhalten für ihr Platzierung entsprechende Profilbanner
  • Durchsichtige Torpfosten: Wer im Tor steht, muss nicht mehr mit eingeschränkter Sicht an den Seiten kämpfen
  • Überarbeitetes Hauptmenü: Die Ingame-Anzeige des Blogs wurde aufgehübscht
  • Director Mode (Beta): Der neue Zuschauermodus verändert die Kamera automatisch, um hoffentlich nur die spannendsten Spielszenen einzufangen
  • Neue Items: 90 kostenlose Items wie Antennen, Boost-Effekte und Dachverzierungen warten
  • LAN-Unterstützung: PC-Spieler können Rocket League endlich lokal im LAN-Modus miteinander genießen, was Turnierveranstaltungen einfacher gestalten sollte

Das Entwicklerteam von Psyonix belässt es nicht dabei und schaut auch schon auf die Zukunft und was nach dem Herbst-Update auf Rocket-League-Spieler noch wartet. Beispielsweise soll 2017 noch ein Turniermodus eingeführt werden. Damit lassen sich Turniere im Spiel erstellen, es benötigt keine externe Software oder Kontrolle.

Außerdem wird das Gruppensystem überarbeitet. Bald sollen nicht mehr Steam, Xbox Live und PlayStation Network Gruppen handhaben, sondern das hauseigene PsyNet. Langfristiges Ziel: Crossplattform-Gruppeneinladungen, so dass Spieler aller Plattformen miteinander spielen können.

Rocket League erschien im Juli 2015 für den PC.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...