Runescape NXT - Neue Engine für das 15 Jahre alte MMO

Runescape bekommt ein neues Grundgerüst: Mit dem neuen NXT-Client nehmen die Entwickler Abschied von Java und versprechen allerlei grafische Verbesserungen für das Online-Rollenspiel.

von Tobias Ritter,
20.04.2016 16:05 Uhr

Runescape - Trailer stellt die Grafik des neuen NXT-Clients vor 1:05 Runescape - Trailer stellt die Grafik des neuen NXT-Clients vor

15 Jahre hat das Online-Rollenspiel Runescape mittlerweile auf dem Buckel. Zwischendurch gab es zwar immer wieder größere Updates, durch die auch die Grafik erneuert wurde. Der nun veröffentlichte NXT-Client für PC und Mac bringt aber bisher ungeahnte optische Verbesserungen mit sich.

Runescape soll mit der neuen Client-Software nicht nur deutlich flüssiger laufen als zuvor, sondern auch höhere Sichtweiten, dynamische Schatten und hübsche Lichteffekte zu bieten haben - alles Features, die es so vorher noch nicht gab. Geplant sind außerdem weitere Verbesserungen wie die Einführung von Normal-Mapping, hochauflösende Texturen, eine volumetrische Beleuchtung und ein verbessertes Animationssystem.

Bisher lief Runescape übrigens mit einem Java-basierten Client. Der soll zwar auch weiterhin funktionieren - wird aber früher oder später wohl komplett durch den NXT-Client ersetzt, sobald alle noch bestehenden Fehler behoben wurden.

RuneScape 3 - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...