Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Shadow Harvest: Phantom Ops - Entwicklertagebuch #2: Die Ein-Mann-Armee

Ausgabe 2 des Entwicklertagebuchs zu Shadow Harvest: Phantom Ops dreht sich um die menschliche Abrissbirne Aron »Bull« Alvarez.

von GameStar Redaktion,
10.02.2011 13:18 Uhr

Regelmäßig finden Sie auf GameStar.de eine neue Ausgabe des Entwicklertagebuchs zu Shadow Harvest: Phantom Ops . In Folge 2 beleuchtet der Geschäftsführer des Studios Black Lion, Martin J. Schwiezer, wie das Spiel aus der Perspektive von Aron Alvarez - einem der Protagonisten des Spiels - aussieht.

Martin J. Schwiezer:
Als wir 2007 das erste Mal intern über die Idee zu Shadow Harvest nachgedacht haben, waren wir uns schnell einig, dass es ein Stealth-Action Game werden sollte. Wir alle im Team sind Fans klassischer Stealth Games, lieben aber auch die einschlägigen Shooter. Letztere vor allem deshalb, weil sie meistens die optisch imposanteren sind und weil sie auf einen rasanten Spielablauf setzen, bei dem nie Langeweile aufkommt.

Shadow Harvest - Screenshots ansehen

Stealth- und Action-Elemente haben beide jeweils ihren ganz eigenen Reiz. Wir wollten das Beste aus beiden Welten in unserem Spiel zu einem Gesamterlebnis verschmelzen. Die Möglichkeiten, eine Geschichte tatsächlich zu erleben, anstatt nur zuzuschauen, waren letztlich das entscheidende Argument, den Genre-Mix zu wagen.

Zunächst wurde darüber nachgedacht, das ganze über nur eine Spielfigur zu realisieren, die sich jeweils schleichend oder ballernd durch die Spielwelt bewegt. Dies gaben wir jedoch bald wieder auf, als wir erkannten, dass wir auf diese Weise deutlich zu viele Kompromisse hätten eingehen müssen. Zum Beispiel hätte man die Munition oder die Gesundheit des Charakters signifikant reduzieren müssen, um Stealth-Gameplay quasi zu erzwingen. Andererseits hätte man einem (künstlich) geschwächten Charakter niemals zugetraut, sich mit einer Horde feindlicher Soldaten anzulegen.

Da wir aber sowohl im Stealth, wie auch im Action-Bereich das Maximum an Spielspaß haben wollten, war die Entscheidung schnell getroffen: Wir setzen auf zwei Charaktere mit komplett unterschiedlichen Eigenschaften und schicken sie als Team in den Kampf gegen somalische Piraten und illegalen Waffenhandel.

Je nachdem wie es die Umstände erfordern, rückt der Spieler entweder mit Myra Lee (sie verkörpert den Stealth Charakter) oder mit Aron Alvarez (unserem Demolition-Expert) vor. An vielen Stellen kann sich der Spieler natürlich auch selbst entscheiden, ob er eine Situation mit Waffengewalt oder mit Cleverness im Verborgenen überwinden möchte.

In diesem Entwicklertagebuch soll es um die Eigenschaften und das Gameplay von Aron „Bull“ Alvarez gehen.

1 von 2

nächste Seite



Kommentare(10)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.