Square Enix - »Das Ende der Konsolen ist nahe«

Yoichi Wada von Square Enix sagt den klassischen Konsolen ein baldiges Ende voraus.

von Andre Linken,
27.11.2009 16:37 Uhr

Yoichi Wada, seines Zeichens Präsident von Entwickler Square Enix, hat in einem aktuellen Interview mit dem Branchenmagazin MCV das baldige Ende klassischer Konsolen wie zum Beispiel der PlayStation 3 und der Xbox 360 vorausgesagt.

Laut seiner Aussage sei die reine Hardware als Plattform für Spiele nicht mehr entscheidend. Diese Rolle nehme das Netzwerk in immer größer werdenden Rahmen ein. Es werde irgendwann eine Zeit kommen, in der die Hardware gar nicht mehr nötig sei. Der Fokus werde immer stärker auf Browserspiele und sogenannte »Social Games« umschwenken, deren Marktsegment in den kommenden Jahren dramatisch wachsen werde.

Als Konsequenz dieses Wandels werde sich Square Enix ab sofort vermehrt auf die Entwicklung solcher Spiele in den japanischen Studios konzentrieren. Zudem wolle man mit dem Beta-Test des Online-Rollenspiels Final Fantasy 14 weitere Erfahrungen im Onlinesektor sammeln.

Ob Yoichi Wada mit seiner Prognose richtig liegt, müssen die kommenden Jahre zeigen. Was denken Sie darüber? Werden die klassischen Konsolen künftig an Bedeutung verlieren? Diskutieren Sie in unserem Forum.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen