Star Trek Legacy - William Shatner wollte nicht

von GameStar Redaktion,
09.11.2006 14:43 Uhr

Für das Echtzeit-Strategiespiel Star Trek Legacy hat Bethesda Softworks bekanntlich einige Serien-Darsteller für die Sprachaufnahmen engagiert. Darunter befinden sich beispielsweise Patrick Stewart und auch William Shatner.

Letzterer wollte allerdings zunächst gar nicht an diesem Projekt mitwirken. Wie Shatner in einem Interview erklärt, lehnte er das Angebot seitens Bethesda mehrfach ab. Allerdings imponierte ihm die Hartnäckigkeit der Nachfragen, so dass er letztendlich doch zugesagt hat. Zudem hat ihn das Konzept des Spiels überzeugt, er spricht sogar von einem Star Trek-Comeback, das unter anderem auf den Schultern von Star Trek Legacy getragen wird.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen