Strider - Capcom kündigt neuen Teil des Ninja-Action-Klassikers an; Screenshots & Trailer

14 Jahre hat es gedauert, nun schickt Capcom Strider Hiryu bald in ein neues Abenteuer: Hiryu muss in Side-Scrolling-Manier in einer düsteren Zukunftsvision unserer Erde einen machtgierigen Diktator stürzen. Und zwar auf die weniger diplomatische Art.

von Sebastian Klix,
21.07.2013 14:48 Uhr

Strider - Screenshots ansehen

»Strider« dürfte den jüngeren Videospielern vor allem aus einem Ego-Shooter von Entwickler Valve ein Begriff sein. Allerdings steht der Name auch für eine Reihe von Videospielen aus den 90er Jahren respektive deren Protagonist Strider Hiryu, einem futuristischen, »ultimativen« Ninja.

Zuletzt machte Strider Hiryu im Jahr 2000 in Strider 2 die erste PlayStation unsicher, nun dachte sich Entwickler und Publisher Capcom, dass die Zeit für eine Rückkehr reif ist und kündigte das neue, schlicht Strider getaufte Side-Scrolling-Actionspiel an. Spielerisch soll sich Strider weitestgehend an seinen Vorgängern orientieren: Schnelle Kämpfe in Kombination mit einem umfangreichen Bewegungs- und Waffen-Repotoir, sowie intuitive Kletter- und Sprung-Mechaniken.

Die Handlung spielt in einer alternativen, dystopischen Zukunft, in welcher die Erde unter der Herrschaft des Grand Master Meio leidet. Um diesem ein Ende zu bereiten, wird einer der besten Absolventen des Strider-Programmes losgeschickt: Strider Hiryu, Spezialist für Auftragsmorde und Sabotage.

Entwickelt wird Strider von Double Helix Games (Silent Hill: Homecoming, Killer Instinct für Xbox One) in Zusammenarbeit mit Capcom und soll 2014 erscheinen. Neben einer Veröffentlichung auf den Sony- und Microsoft-Konsolen der aktuellen sowie nächsten Generation, soll das Spiel darüber hinaus auch für den PC erscheinen.


Kommentare(10)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.