Subnautica - Habitat-Update baut Unterwasserbasis aus

Mit dem Habitat-Update für das Unterwasser-Survivalspiel Subnautica wird der Basisbau stark erweitert. Neue Module, eine neue Umgebung und das neue Überflutungs-Feature sorgen für mehr Endgame-Content.

von Christian Fritz Schneider,
07.08.2015 13:20 Uhr

Der Moon-Pool dient als Hangar für das eigene Mini-U-Boot und wird mit dem Habitat-Update überarbeitet.Der Moon-Pool dient als Hangar für das eigene Mini-U-Boot und wird mit dem Habitat-Update überarbeitet.

Das Entwickler-Team von Unkown Worlds hat das nächste große Update für Subnautica veröffentlicht. Das Habitat-Update konzentriert sich auf die Unterwasserbasen, die die Spieler in dem Survival-Titel bauen können.

Zu den Neuerungen gehören neue Module für die Basen, darunter ein Observatorium, Glaskorridore und ein Update für den Moon-Pool, der als Unterwasser-Hangar für selbstgebaute U-Boote dient. Neu ist auch die Überschwemmung, die die Basis bei Schäden flutet. Bevor man die Station dann wieder leerpumpen kann, müssen alle Lecks verschlossen werden. Um das Wasser unter Kontrolle zu halten und einige Abschnitte vor den Fluten zu retten, können jetzt Schotten eingebaut werden.

Neben den Verbesserungen für die Basis fügt das Habitat-Update auch ein neues Unterwassergebiet ein, das große Riff in einer Tiefe von 200 bis 450 Metern.

Um die Neuerungen vorzustellen, wurde extra eine neue Unterwebseite eingerichtet. Außerdem zeigt ein neuer Trailer die Verbesserungen in Bewegung.

Mehr dazu: Wir sagen Danke für den Fisch

Subnautica - Trailer zum Habitat-Update 1:22 Subnautica - Trailer zum Habitat-Update

Subnautica - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen