Super Mario World - 26 Jahre altes Geheimnis gelüftet

Seit dem Release des Jump&Runs Super Mario World galten die riesigen Buu-Huus als unbesiegbar. Doch mittlerweile ist ein Trick aufgetaucht, mit dessen Hilfe die Spieler die Geister bezwingen kann.

von Andre Linken,
11.01.2017 10:21 Uhr

Die riesigen Buu-Huus in Super Mario World sind doch nicht unbesiegbar.Die riesigen Buu-Huus in Super Mario World sind doch nicht unbesiegbar.

Seit dem Release des Jump&Runs Super Mario World im Jahre 1990 auf dem Super Nintendo Entertainment System (Super Nintendo) galten die riesigen Buu-Huus als eigentlich unbesiegbare Gegner. Doch 26 Jahre später wurde ein Gegenmittel gefunden.

Wie der Blog Supper Mario Broth berichtet, ist es nämlich eigentlich ziemlich einfach, die Riesengespenster zu besiegen. Wenn Mario auf einer Treppe nach unten rutscht, kann er sich in der Bewegung kurz ducken, bis er direkt unter einem Buu-Huu positioniert ist. Berührt ihn Mario kurze Zeit später, ist der riesige Geist auch schon weg. Selbiges klappt auch mithilfe des Umhangs, mit dessen Hilfe Mario ebenfalls auf den Riesen zurutschen kann.

Ebenfalls interessant: Super Mario - So alt ist der Nintendo-Klempner tatsächlich

Unterhalb dieser Meldung finden Sie ein kurzes Video, das die verblüffend simple Aktion anhand von Gameplay-Szenen aus Super Mario World zeigt.

Es gibt mit Sicherheit einige Super Mario-Profis, für die das nicht wirklich neu ist. Für den größten Teil der Fans dürfte es jedoch ein ebenso überraschendes wie interessantes Detail sein.


Kommentare(63)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.