Syndicate Remake - »Mehr Möchtegern-GTA als Syndicate«

Laut Paradox-Chef Fredrik Wester ist die Neuauflage von Syndicate ein Actionspiel und orientiert sich mehr an GTA als am Original von 1993.

von Martin Le,
04.05.2011 09:57 Uhr

Mit Syndicate veröffentlichte Bullfrog 1993 einen Klassiker des Strategiegenres. : Mit Syndicate veröffentlichte Bullfrog 1993 einen Klassiker des Strategiegenres.Mit Syndicate veröffentlichte Bullfrog 1993 einen Klassiker des Strategiegenres.
Mit Syndicate veröffentlichte Bullfrog 1993 einen Klassiker des Strategiegenres.

Seit geraumer Zeit sind Spekulationen um ein Syndicate Remake im Umlauf. Allen Anzeichen nach wird das Spiel unter dem Arbeitstitel »Project Redlime« beim schwedischen Studio Starbreeze entwickelt. Allerdings müssen sich Fans der Klassiker Syndicate und Syndicate Wars auf eine Überraschung einstellen, denn die Neuauflage soll sich von den Strategie-Wurzeln lösen und statt dessen als Actionspiel erscheinen. Zumindest behauptet das der Paradox-Chef Fredrik Wester.

In einem Interview mit der Spieleseite Kotaku (die deutsche Zusammenfassung auf GameStar.de lesen), sprach Wester eigentlich über die eigene Firma und über die Tatsache, dass Paradox mit seinen Nischentiteln ganz bewusst »Nerds« ansprechen will. Neben Kritik an Social Games und überteuerten DLCs äußerte er sich aber auch kurz zu Syndicate.

Das Remake sei »mehr ein Möchtegern-GTA, als sich am Original zu orientieren«. Sowohl Starbreeze als auch Paradox sitzen in Schweden, wodurch Wester einen Einblick in die Entwicklung bekommen konnte. Die Aussage würde auch zu den bisher veröffentlichten Titeln von Starbreeze passen – bisher hat sich das Studio vor allem mit Actionspielen wie The Darkness und Chronicles of Riddick: Assault on Dark Athena einen Namen gemacht.

Aus diesem Grund möchte Wester gerne selbst einen Syndicate-Titel programmieren. Die Rechte an der Marke liegen zwar bei Electronic Arts, allerdings träumt der Entwickler von einem ähnlichen Spiel, auch wenn der Name schlussendlich anders lauten sollte.

Das erste Syndicate erschien 1993 bei Bullfrog Studios und spielte in einer nahen Zukunft, in der die Welt von skrupellosen Konzernen beherrscht wird. Zu Beginn Ihrer Karriere übernahmen Sie eine kleine, aufstrebende Firma. Auf der Weltkarte planten Sie Ihre Spielzüge und eroberten Gebiete, die dann mit Steuern belegen werden konnten. Das eingenommene Geld investierten Sie dann in die Forschung und in neue Ausrüstung für Ihre Soldaten.

In den einzelnen Territorien kontrollierten Sie eine vierköpfige Agententruppe, um so verschiedene Aufträge wie die Ermordung von Konkurrenten, die Entführung feindlicher Wissenschaftler und den Diebstahl von Firmengeheimnissen zu absolvieren. Die Steuerung erfolgte in Echtzeit aus der Iso-Perspektive. 1995 hatte Electronic Arts den unabhängigen Entwickler übernommen und damit auch die Rechte an Syndicate erlangt.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen