Team Fortress 2 - Steam Workshop ist online & Verkaufsbilanz zu einem Jahr Community-Items

Seit einem Jahr können Spieler im Multiplayer-Shooter Team Fortress 2 selbst erstellte Gegenstände verkaufen. Jetzt nennt Valve Zahlen zum Gewinn der User nach einem Jahr. Und zum Geburtstag gibt’s mit dem Steam Workshop gleich noch eine neue Online-Plattform für die Community-Items.

von Florian Inerle,
14.10.2011 11:02 Uhr

Im letzten Jahr haben Spieler mit selbsterstellten Gegenständen mehr als zwei Millionen Dollar Umsatz gemacht. Im letzten Jahr haben Spieler mit selbsterstellten Gegenständen mehr als zwei Millionen Dollar Umsatz gemacht.

Zum einjährigen Bestehen des »Mann Co. Store«, dem Item-Shop im Multiplayer-Shooters Team Fortress 2 , startet der Entwickler Valve seine neue Online-Plattform Steam Workshop. Die Webseite dient als Sammelpunkt für alle von Spielern erstellten Gegenstände zu dem Mehrspielertitel. Über den Steam Workshop können die Nutzer jetzt an einer zentralen Stelle Items für Team Fortress 2 bewerten und kommentieren.


Außerdem gab Valve bekannt, dass die Spieler über den Mann Co. Store im vergangenen Jahr mehr als zwei Millionen Dollar Profit von selbst erstellten Gegenständen gemacht haben. Als Dankeschön für die große Anteilnahme wurden dem Store ca. 30 neue Gegenstände hinzugefügt. Diese werden am Wochenende von Freitag, dem 14. bis Montag, den 17. Oktober reduziert zur Verfügung stehen.

Team Fortress 2 - Screenshots ansehen


Kommentare(10)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.