Team Fortress 2 - TF2 kostenlos spielen mit dem »Sniper vs. Spy«-Update

Kostenlos spielen mit dem »Sniper vs. Spy«-Update

von Martin Le,
21.05.2009 16:11 Uhr

Bald zwei Jahre hat Team Fortress 2 mittlerweile auf dem Buckel, trotzdem wurde dem Titel in den letzten Tagen und Wochen mit einer Aufmerksamkeit verfolgt, von der viele aktuelle Spiele nur träumen können. Grund ist die vorbildliche Produktpflege der Entwickler von Valve, die den Multiplayer-Shooter kontinuierlich mit neuen Inhalten wie zusätzlichen Karten, neuen Spielmodi und abgedrehten Waffen bestücken. Nach einer Woche voller Info-Häppchen wurde mit dem heute veröffentlichten »Sniper vs. Spy«-Update die letzte Neuerung vorgestellt: Jarate!

Die eigenwillige Wortkonstruktion setzt setzt sich aus Jar (englisch für Glas) und Karate zusammen. Konkret handelt es sich um ein Einmachglas, das der Sniper mit einer gelben Körperflüssigkeit (Richtig, genau das woran Sie gerade denken.) füllt und anschließend als Allzweckwaffe missbraucht. Mit Jarate besudelte Feinde erleiden für kurze Zeit 35% mehr Schaden und zudem wird für die Dauer auch die Tarnvorrichtung von Spionen außer Kraft gesetzt. Die gelbe Dusche kann zudem auch brennende Mitstreiter löschen, deren Dankbarkeit sollten Sie sich dann allerdings nicht zu sicher sein. Eine nicht ganz erst gemeinte Gebrauchsanweisung, in Form eines Comicstrips, finden Sie auf der offiziellen Webseite ebenso wie eine vollständige Übersicht der anderen Neuheiten.

Team Fortress 2-Besitzer erhalten das Update automatisch über Steam, für alle Anderen hat Valve anlässlich der Veröffentlichung eine kostenlose Testphase (im Shop auf Pre-Load klicken) gestartet. Bis einschließlich Sonntag können alle Interessierten Zocker TF2 unverbindlich antesten. Sollten Sie dennoch Probleme haben Ihre Freunde auf die offizielle Webseite zu locken und für eine Probepartie zu begeistern empfehlen die Entwickler folgende Ansprache:

»Ich, [eigenen Namen einfügen], möchte Ihnen das Folgende gerne empfehlen. Was ich Ihnen in Kürze zeigen werde, verkörpert alles, was ich als Person schätze. Wenn ich mich selbst auf eine einzigen Website zusammen fassen könnte, wäre es diese Seite. Sollte ich zudem kurz nach dem Klicken vor Aufregung sterben, setzt das Gezeigte bitte als Inschrift auf meinen Grabstein.«


Kommentare(31)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.