The Division - Entwickler verspricht Anti-Cheat-Maßnahmen

Der Entwickler Massive Entertainment hat jetzt offiziell versprochen, Maßnahmen gegen die aktuellen Cheats aus der Closed-Beta von The Division zu ergreifen. In der finalen Version sollen die Mogeleien nicht mehr möglich sein.

von Andre Linken,
02.02.2016 07:16 Uhr

Der Entwickler Massive Entertainment will Maßnahmen gegen die Cheats in The Division ergreifen.Der Entwickler Massive Entertainment will Maßnahmen gegen die Cheats in The Division ergreifen.

In der PC-Version der Closed-Beta von The Division trüben derzeit einige Cheats und Hacks den Spielspaß - vor allen im PvP-Gebiet der »Dark Zone«. Doch die Entwickler sind sich dieses Problems bewusst und werden entsprechende Maßnahmen ergreifen.

Das hat jetzt einer der Community-Manager im offiziellen Forum bekannt gegeben. Demnach arbeitet das Team derzeit mit Hochdruck daran, diese Cheats zu unterbinden. Ein System, um vor solchen Mogeleien zu schützen, soll pünktlich zum Release der finalen Version von The Division am 8. März 2016 zur Verfügung stehen.

Konkrete Details, wie Massive Entertainment gegen die Cheats vorgehen will, hat das Team allerdings nicht verraten. Die ideale Lösung wäre natürlich, wenn die Charakterwerte künftig nicht mehr beim Client, sondern stattdessen auf den Servern von Ubisoft gespeichert werden. Dann wäre eine Manipulation deutlich schwieriger als in der aktuellen Version.

Ebenfalls interessant: The Division - So tricksen Dark-Zone-Spieler auch ohne Hacks

The Division - Trailer: Tipps zur Beta von Ubisoft 8:13 The Division - Trailer: Tipps zur Beta von Ubisoft

Tom Clancy's The Division - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...