To The Death - Infinity-Ward-Veteranen starten Crowdfunding-Kampagne für Multiplayer-Sidescroller

Mit To The Death stellen ehemalige Call-of-Duty-Entwickler einen Multiplayer-Titel im Sidescroller-Stil in Aussicht, in dem es nach einem längeren Scharmützel immer zum Zweikampf kommt. Dafür sollen 400.000 US-Dollar auf Kickstarter zusammen kommen.

von Tobias Münster,
21.01.2014 19:36 Uhr

Scary Mostro hat die Kickstarter-Kampagne des Multiplayer-Sidescrollers To The Death eingeläutet.Scary Mostro hat die Kickstarter-Kampagne des Multiplayer-Sidescrollers To The Death eingeläutet.

Mit To The Death stellen einige erfahrene Spielentwickler einen neuen Multiplayer-Titel in Aussicht, der sich wie ein Mix aus den klassischen Sidescroller-Genres Beat'emUp und Shoot'emUp spielen soll. Dafür hat das Studio Scary Mostro die Kickstarter-Kampagne eingeläutet, über die 400.000 US-Dollar (etwa 300.000 Euro) für die Fertigstellung zusammenkommen sollen.

Scary Mostro wurde von Todd Alderman und Francesco Gigliotti in Los Angeles gegründet. Beide arbeiteten bis 2012 bei Infinity Ward und waren dort für das Multiplayer-Design beziehungsweise die Gamepad-Steuerung mehrerer Call-of-Duty-Teile verantwortlich. Danach gehörten auch sie zu den Angestellten, die zu Respawn Entertainment wechselten, um an Titanfall mitzuwirken.

Nun soll To The Death aber nur wenig mit den Ego-Shootern gemein haben. Der Titel setzt auf einen 2D-Stil, der unter anderem von dem Klassiker Ninja Gaiden inspiriert sei. Für das Artdesign holte man Cecil Kim an Bord, der bei Sony schon als leitender Grafikdesigner von God of War 3 gearbeitet hat.

Die Spielidee hinter To The Death beschreibt Todd Alderman wie folgt:

»Wie wäre es, wenn man zwei Figuren hat, die zunächst soweit von einander entfernt sind, dass sie sich bestenfalls als kleine Pünktchen auf einem Screen sehen würden. Aber sie stürmen beide aus dieser Entfernung aufeinander zu, denn sie tragen eine Blutfehde untereinander aus, die sie absurde Mühen auf sich nehmen lässt, nur um die andere Person auszuschalten.«

Bevor die beide Krieger aber in dem »Showdown« aufeinander treffen, muss sich jeder noch durch eine gegnerische Armee kämpfen. Dabei ließen sich Power-Ups sammeln und Fertigkeiten ausbauen, um sich auf den Zweikampf vorzubereiten.

Laut Scary Mostro soll To The Death auf Steam veröffentlicht werden. Der Entwickler plant den Release für den »Mai 2015«, falls das Crowdfunding Erfolg hat. Kurz nach dem Start der Kickstarter-Kampagne wurden dem Spiel erst 14.000 US-Dollar zugesprochen. Es bleiben aber noch 29 Tage Zeit, nämlich bis zum bis zum 19. Februar.

Eine Download-Kopie des Spiels nach der Fertigstellung wird »Backern« ab 20 US-Dollar (etwa 15 Euro) zugesprochen. Mit höheren Beträgen gibt es zum Beispiel Ingame-Kostüme aber auch Artbooks und T-Shirts als Boni.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...