Tomb Raider - Quicktime-Events sind kein zentrales Gameplay-Element

Der Entwickler Crystal Dynamics stellt klar, dass die in der E3-Präsentation häufig gezeigten Quicktime-Events kein wesentlicher Bestandteil des fertigen Spiels sein werden.

von Julian Freudenhammer,
04.08.2011 16:12 Uhr

Tomb Raider soll auch ohne übermäßig viele Quicktime-Events eine spannende Geschichte erzählen.Tomb Raider soll auch ohne übermäßig viele Quicktime-Events eine spannende Geschichte erzählen.

Das im Juni auf der E3-Messe gezeigte Videomaterial zu Tomb Raider legte nahe, dass Quicktime-Events eine große Rolle im neuen Lara Croft Abenteuer spielen werden. Dem sei allerdings nicht so, meldet sich jetzt der Entwickler in einem Video-Interview gegenüber der Website Gamespot.com zu Wort. » Wir wollen Quicktime-Events wirkungsvoll einsetzen. Wirklich wichtig für uns ist es eine intensive und filmreife Erfahrung zu bieten. An einigen Stellen schaffen wir das am besten mit Quicktime-Events während wir natürlich weiterhin anspruchsvolles Gameplay liefern. [Quicktime-Events] sind nicht das primäre Werkzeug um dramatische Momente zu erzeugen,« so Noah Hughes von Crystal Dynamics. Die größten Emotionen sollen durch das Zusammenspiel von Kamera, Sound und Animationen erzeugt werden.

» Unsere Vorschau zu Tomb Raider auf GameStar.de lesen

Hughes gibt im Laufe des Interview-Videos zu, dass die E3-Präsentation von Tomb Raider die Quicktime-Events ein wenig zu häufig eingesetzt hat. Die gezeigten Szenen seien aber nur ein kleiner Teil der dramatischen Spielerfahrung gewesen, die das Spiel zu bieten habe.

Tomb Raider stellt einen kompletten Neustart der Spiele-Serie um die Archäologin Lara Croft dar. Der Entwickler Crystal Dynamics versetzt den Spieler erstmals in die Rolle der 21 Jahre jungen Lara und lässt die Heldin erstmals als emotionale und verletzliche Protagonistin auftreten. Tomb Raider soll in der zweiten Jahreshälfte 2012 für PC, PlayStation 3 und Xbox 360 erscheinen.

Tomb Raider - E3-Gameplay-Video 6:27 Tomb Raider - E3-Gameplay-Video


Kommentare(20)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.