Tony Jaa - Ong-Bak-Star lässt in Fast and Furious 7 die Fäuste fliegen

Der thailändische Schauspieler und Kampfsport-Star Tony Jaa wird neben Vin Diesel und Paul Walker im siebten Teil von Fast and Furious vor der Kamera stehen.

von moviemaniacs ,
26.08.2013 17:07 Uhr

Den Fans der Martial Arts ist Tony Jaa aus der thailändischen Kampfkunst-Trilogie Ong-Bak bereits bestens bekannt. Nun versucht sich der asiatische Schauspieler an seinem ersten Hollywood-Streifen: Neben den Fast and Furious-Veteranen Vin Diesel und Paul Walker, dem Ex-Wrestler Dwayne The Rock Johnson (G.I. Joe: Die Abrechnung) sowie Jason Statham (Expendables 2, Safe - Todsicher) als Bösewicht wird der ehemalige Elefantenführer in Fast and Furious 7 vor der Kamera stehen.

Jaa, der Bruce Lee und Jackie Chan nach Angaben von Hollywood Reporter als seine Vorbilder nennt, praktiziert den thailändischen Kampfsport Muay Thai Boran, Taekwondo sowie weitere Sportarten, hat Sportwissenschaften studiert und arbeitete außer als Schauspieler auch bereits als Stuntman.

Ong-Bak Star Tony JaaOng-Bak Star Tony Jaa

Da Autor Chris Morgan (Fast and Furious 5 und 6, Wanted) am Drehbuch zu Fast and Furious 7 noch tüftelt, ist über Jaas Part im Detail noch nichts bekannt. Er jedenfalls freut sich offensichtlich auf die Aufgabe: »Neben Vin Diesel und The Rock zu arbeiten macht mich automatisch zum Gewinner!«

Sicher ist in jedem Fall, dass die Fäuste in Fast and Furious 7 nur so fliegen werden. Neben Jaa ist nämlich auch die amerikanische Judoka und Mixed-Martial-Arts-Kämpferin Ronda Rousey für eine Cameo-Rolle vorgesehen.


Kommentare(31)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.