Treyarch - »Unsere Engine kann mit Frostbite 2.0 gleichziehen«

Die Leistungsfähigkeit der aktuellen Frostbite 2.0-Engine versetzt auch den Entwickler Treyarch in Verzückung. Diese wollen techisch jedoch gleichziehen.

von Andre Linken,
17.03.2011 13:02 Uhr

Der Entwickler Treyarch, der unter anderem für den Ego-Shooter Call of Duty: Black Ops verantwortlich zeichnet, ist von der Leistung des Konkurrenten DICE (Digital Illusions) positiv überrascht. Die neue Frostbite 2.0 Engine, die in Battlefield 3 zum Einsatz kommen soll, sei nach Angaben von Josh Olin im Rahmen eines Interviews »optisch atemberaubend«.

Man wolle daher die hauseigene Engine, die beispielsweise bei Call of Duty: Black Ops zum Einsatz kam, künftig mit Updates weiter ausbauen und erweitern. Olin ist davon überzeugt, dass man auf diese Weise ein ähnlich hohes wenn nicht sogar identisches Leistungsniveau erreichen werde, wie die Frostbite 2.0-Engine.

» Den Test von Call of Duty: Black Ops auf GameStar.de lesen

Hinsichtlich der Call of Duty-Serie setzen die Entwickler demnach weiterhin auf bereits vorhandene Technik, die in Teilbereichen verbessert werden soll. In eine ähnliche Richtung zielte eine Aussage von Robert Bowling von Infinity Ward vor zirka zwei Wochen (wir berichteten). Damals erklärte Bowling, dass es für die Serie derzeit kontraproduktiv wäre, eine komplett neue Engine zu entwickeln.

Call of Duty: Black Ops - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen