Venetica - Action-Rollenspiel der Jack Keane-Macher angespielt

Die Entwickler der Frankfurter Spieleschmiede Deck 13 haben mit Jack Keane und der Ankh-Serie gezeigt, dass sie gute Adventures entwickeln können. Jetzt wagen sie sich jedoch in neues Fahrwasser und stricken am Action-Rollenspiel Venetica. Wir haben das Team in der Main-Metropole besucht und uns exklusiv neue Areale, bisher nie gezeigte Feinde und vor allem sämtliche Bossgegner angeschaut und verprügelt.

von Franz Philipp Dubberke,
02.12.2008 13:51 Uhr

Die Entwickler der Frankfurter Spieleschmiede Deck 13 haben mit Jack Keane und der Ankh-Serie gezeigt, dass sie gute Adventures entwickeln können. Jetzt wagen sie sich jedoch in neues Fahrwasser und stricken am Action-Rollenspiel Venetica. Wir haben das Team in der Main-Metropole besucht und uns exklusiv neue Areale, bisher nie gezeigte Feinde und vor allem sämtliche Bossgegner angeschaut und verprügelt.

Einige der neuen Erkenntnisse und nagelneue Bilder der hübschen Heldin Scarlett präsentiert Philipp Dubberke morgen Abend in GameStar TV und im Laufe der Woche in einem Online-Special auf GameStar.de.

Venetica erzählt die Geschichte der jungen Scarlett, die versucht ihren verstorbenen Geliebten wiederzusehen. Klingt fad? Ganz und gar nicht! Denn sie ist die Tochter des Todes und muss zu allem Überfluss auch noch einen Nekromanten mitsamt seiner fiesen Schergen aufhalten, die es geschafft haben unsterblich zu werden. Ganz Ungeduldige können sich die Wartezeit mit unserer ersten Preview vertreiben.

» Preview zu Venetica lesen


Kommentare(11)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.