Viewsonic VX2240W - Voll spieletaugliches 22-Zoll-TFT im 16:10-Format.

Voll spieletaugliches 22-Zoll-TFT im 16:10-Format. Für den gleichen Preis bekommen Sie allerdings auch Samsungs insgesamt besseren Syncmaster 226BW.

von Daniel Visarius, Martin Le,
31.01.2008 12:34 Uhr

Gute 22-Zoll-TFTs kosten heutzutage selten mehr als 300 Euro – das gilt auch für Viewsonics VX2240W (290 Euro). Die Reaktionszeit gibt der Hersteller mit 2 ms (Grau zu Grau) beziehungsweise 5 ms (Weiß zu Schwarz) an. In unseren Praxistests arbeitet das Gerät vollkommen schlierenfrei. Über das gute deutsche Menü können Sie ferner in drei Stufen an den Reaktionszeiten drehen: Standard, Overdrive aus, Extra-Overdrive. Die erste Einstellung nutzt Overdrive, also das kurzzeitige »Übertakten«, für einen schnelleren Bildaufbau. Die letzte Einstellung übertreibt es so weit, dass Grafikfehler auftreten. Schalten Sie die Beschleunigung ab, sinkt zwar die Reaktionszeit, aber die für Overdrive typische Mausverzögerung von rund einem Frame fällt weg – in extrem schnellen Shootern wie Quake 4 mitunter ein Vorteil.

Das VX2240W löst mit 1680x1050 auf, die insgesamt noch gute Bildqualität entspricht den Möglichkeiten der TN-Panel-Technik (primär schnell und preiswert). Optional regelt das Display den Kontrast dynamisch von normalerweise 1000:1 auf 4000:1 hoch, indem es die Hintergrundbeleuchtung dimmt. Besser wird das Bild dadurch jedoch nicht. Die Ausstattung des VX2240W ist mit einem DVI- und einem VGA-Eingang Hausmannskost.

PDF (Original) (Plus)
Größe: 339,4 KByte
Sprache: Deutsch


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...