Virenwarnung - Bagle.B treibt sein Unwesen

von Florian Gügel,
18.02.2004 17:35 Uhr

Unter dem Namen Bagle.B (oder Tanx.A) infiziert einer neuer Wurm die PCs dieser Welt über Emails. Zum Glück lässt sich der Schädling leicht erkennen: Die Betreffzeile beginnt mit "ID", dahinter folgt ein zufälliges Gewirr aus Ziffern und Buchstaben, die eigentliche Nachricht ist stets "Yours ID". Die angehängte .exe-Datei hat einen zufällig generierten Namen. Wie bei allen Würmern muss der Awender die Datei ausführen, um den Schädling zu aktivieren - dann öffnet Bagle.B den Port 8866, und öffnet so Crackern den Zugang zum PC. Außerdem versendet sich der Wurm über alle auf dem PC auffindbaren Addresslisten weiter. Am 25.02.2004 stellt Bagle.B seine Aktivitäten ein.

Interessant: Obwohl Bagle.B sehr leicht erkennbar und so vermeidbar ist, hat sich der Wurm innerhalb kürzester Zeit zum drittgrößten Schädling (nach Sobig.F und Mydoom.A) entwickelt. Nach den USA und Großbritannien ist der vermutlich aus Polen stammende Wurm übrigens in Deutschland am weitesten verbreitet.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen