Visceral Games - Gerücht: Melbourne-Niederlassung wird Montag geschlossen

Visceral Games ist bekannt für Spiele wie die Dead-Space-Serie. Die australische Niederlassung des Entwicklerstudios wird Gerüchten zufolge am Montag geschlossen.

von Peter Smits,
18.09.2011 13:46 Uhr

Visceral Games LogoVisceral Games Logo

Die australische Niederlassung des Entwicklerstudios Visceral Games wird Gerüchten zufolgen am Montag geschlossen. Den ersten Hinweis lieferte die Melbourne Chapter of the International Game Developers' Association über den Kurznachrichtendienst Twitter, indem sie bestätigte, dass es bei Visceral Games am Montag ein Meeting mit der Human-Ressources-Abteilung gibt und über die Schließung verhandelt wird.

Die englischsprachige Internetseite Kotaku hat über eine anonyme Quelle weitere Details erhalten: Demnach arbeitete die Niederlassung in Melbourne von Visceral Games seit den letzten drei Jahren an einem so genannten AAA-Titel (gespr.: Tripple-A-Title) für Xbox 360 und PS3. Der Quelle zufolge soll Patrick Soderland, der kürzlich von Dice zu Electronic Arts gewechselt ist und dort Vice President of EA's Games Label wurde, für die Einstellung des Projekts gesorgt haben. Er sei der Ansicht, dass es unprofitabel ist, und habe es deswegen gestoppt.

Visceral Games Melbourne war an der Entwicklung von den Spielen Dead Space , Der Pate 2 und Dante's Inferno beteiligt. Die größte Niederlassung des Unternehmens befindet sich allerdings in Redwood Shores, California, wo sich auch der Firmensitz von Eigentümer Electronic Arts befindet.

Dead Space - Screenshots ansehen


Kommentare(22)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.