Windows 10 für iOS- und Android-Apps - Begeisterte Entwickler auf der BUILD 2015

Microsoft hat auf der BUILD viele neue Details zu Windows 10 verraten, die die anwesenden Entwickler begeisterten.

von Georg Wieselsberger,
30.04.2015 07:05 Uhr

Windows 10 soll auf allen Geräten laufen und Microsoft peilt bis 2018 die Marke von einer Milliarde Geräte an.Windows 10 soll auf allen Geräten laufen und Microsoft peilt bis 2018 die Marke von einer Milliarde Geräte an.

Microsoft-CEO Satya Nadella erklärte gestern auf der BUILD 2015 in seiner Keynote, dass Windows 10 eine ganz neuen Windows-Generation starten wird, die sowohl Betriebssystem als auch Dienst sein soll. Windows 10 soll von kleinen Geräten wie den Raspberry Pi über Smartphones, Tablets, Konsolen, Notebooks, Desktops bis hin zu Fernseher und dem Internet der Dinge laufen - und natürlich auch auf Hololens. Für Windows-10-Entwickler sind hier die universellen Apps besonders wichtig, die im Windows Store für all diese Geräte angeboten werden können. Insgesamt will Microsoft erreichen, dass Windows 10 in rund drei Jahren auf einer Milliarde Geräten läuft.

Da der Erfolg eines Betriebssystem auch von der dafür vorhandenen Software abhängt, wird es im Windows Store auch Win32- und .Net-Anwendungen geben, die in einer virtuellen Umgebung laufen. Diese Anwendungen sollen ohne Leistungseinbußen laufen, können aber keine Veränderungen an Windows selbst vornehmen. Vorgeführt wurde hier Photoshop Elements. Die große Überraschung, die die anwesenden Entwickler begeisterte, war aber, dass Microsoft mit Visual Studio Code einen neuen Programmiereditor vorstellte, der für Windows, Mac und Linux kostenlos sein wird.

Außerdem können Apps, die per Java oder C++ für Android oder mit Objective C für iOS entwickelt wurden, mit Visual Studio mit ein paar Klicks zu Universal Apps für Windows 10 kompiliert werden, die dann auf allen Geräten vom Smartphone bis zur Xbox One funktionieren. Microsoft ersetzt hier bei der Kompilierung der Apps die Schnittstellen von Google und Apple durch eigene. Es handelt sich also nicht um eine Emulation der anderen Betriebssysteme. Die Entwickler können dann ihre Apps noch mit speziellen Funktionen ausstatten, beispielsweise um Cortana in ihre Software zu integrieren. Laut Microsoft wird nun beispielsweise auch Candy Crush Saga für Windows 10 Phone erscheinen. Mit den einfachen Portierungen und Erweiterungsmöglichkeiten könnte Windows 10 sehr schnell viele Apps erhalten, die es bislang nur für iOS oder Android gibt.

Windows 10 - Die wichtigsten Neuerungen ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen