Windows 8 - Drei Versionen geplant: Windows 8, Windows 8 Pro und Windows RT

Microsoft wird das Durcheinander bei den verschiedenen Betriebssystem-Editionen mit Windows 8 beenden und nur noch drei Versionen anbieten.

von Georg Wieselsberger,
17.04.2012 14:16 Uhr

Wie das Windows-Team in einem Blogbeitrag schreibt, wird die Version von Windows 8, die für den normalen Heimgebrauch gedacht ist, auch genau so schlicht heißen: Windows 8. Jegliche Zusätze wie Home, Premium und dergleichen entfallen. Upgrades auf Windows 8 sind mit Windows 7 Starter, Home Basic und Home Premium möglich.

Die zweite Edition Windows 8 Pro unterscheidet sich nur durch Features wie Verschlüsselung, Domainfähigkeit und andere, eher für Geschäftskunden interessante Funktionen von Windows 8. Hier ist für ein Upgrade Windows 7 Professional oder Windows 7 Ultimate notwendig.

Die dritte Version von Windows 8 heißt Windows RT. Dahinter verbirgt sich nichts anderes als die Variante des Betriebssystems für ARM-Prozessoren. Windows RT wird nicht einzeln erhältlich sein, sondern nur auf ARM-Geräten vorinstalliert ausgeliefert. Damit entfällt natürlich auch jegliche Upgrade-Möglichkeit.

Zum Lieferumfang von Windows RT gehören speziell angepasste Versionen von Microsoft Word, Excel, PowerPoint und OneNote. Programme für x86-Prozessoren werden nicht unterstützt. Diese drei Versionen von Windows 8 werden noch durch eine Enterprise-Variante für Großkunden mit speziellen Verträgen ergänzt.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen