Windows 7 - Läuft auf Uralt-PCs

Windows 7 zeigt sich in Sachen minimale Hardware erstaunlich genügsam. Sogar auf einem Rechner mit nur 266 MHz und 96 MByte RAM lässt sich das Betriebssystem installieren.

von Georg Wieselsberger,
22.06.2009 10:24 Uhr

Wie unsere amerikanischen Kollegen der PC World melden, hat es der User hackerman1 aus dem Forum von The Windows Club geschafft, den Release Candidate von Windows 7 auf einem PC zu installieren, der über einen Pentium II mit 266 MHz, 96 MByte RAM und eine Grafikkarte mit 4 MByte Videospeicher verfügt. Der Name des PC lautet treffenderweise "Dinosaurier".

Ein Versuch, Windows 7 mit nur 64 MByte RAM zu installieren, scheitere aber mit der Fehlermeldung "zu wenig Arbeitsspeicher". Das nächste Experiment von Hackerman soll die Installation von Windows 7 auf einem Pentium mit 166 MHz sein. Andere Forenuser berichten über erfolgreiche Installationen auf älteren PCs mit Prozessoren wie dem AMD K6-2 mit 500 MHz.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(20)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.