Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Windows 7: Eigene Designs erstellen - Eigene Designs erstellen und weitergeben

Das neue Betriebssystem Windows 7, das am 22. Oktober erscheint, enthält viele neue Funktionen, die das Betriebssystem besser machen als Windows Vista und auch überzeugte Windows XP-Nutzer zumindest ins Grübeln bringen.

von Georg Wieselsberger,
05.10.2009 13:00 Uhr

Einer der Bereiche, auf die Microsoft in Windows 7 so viel Wert wie noch nie gelegt hat, ist die Anpassungsfähigkeit des Erscheinungsbildes. Zwar war es auch bisher möglich, Desktop-Hintergrund, Farben oder Systemklänge zu ändern, doch Windows 7 erlaubt es, diese Anpassungen als eigenes Design (Theme Pack, Themenpaket) abzuspeichern und sogar weiterzugeben. Ein eigenes Design enthält in Windows 7 die Einstellungen verschiedener Bereiche, die dann zusammen im Theme Pack abgespeichert werden. Um ein eigenes Design zu erstellen, müssen Sie nicht alles ändern, es wird jedoch stets das komplette Paket gesichert und weitergegeben. Wir gehen die einzelnen Schritte durch und speichern anschließend das Design in einem Themenpaket ab, das weitergegeben werden kann.

Design ändern

Den Startpunkt für die Erstellung eines »Theme Packs« finden Sie in der Systemsteuerung und dem Menü-Punkt »Design ändern« unter der Kategorie »Darstellung und Anpassung«. Einfacher ist aber ein Rechtsklick auf den leeren Desktop und dann auf »Anpassen« -- das führt zu demselben Fenster.Den Startpunkt für die Erstellung eines »Theme Packs« finden Sie in der Systemsteuerung und dem Menü-Punkt »Design ändern« unter der Kategorie »Darstellung und Anpassung«. Einfacher ist aber ein Rechtsklick auf den leeren Desktop und dann auf »Anpassen« -- das führt zu demselben Fenster.

Anpassen

Anschließend landen Sie bei diesem Fenster, über das Sie alle notwendigen Einstellungen erreichen. Wir werden im Laufe der Anleitung immer wieder zu den einzelnen Punkten dieses Fensters zurückkehren.Anschließend landen Sie bei diesem Fenster, über das Sie alle notwendigen Einstellungen erreichen. Wir werden im Laufe der Anleitung immer wieder zu den einzelnen Punkten dieses Fensters zurückkehren.

Desktophintergrund

Über den Menüpunkt "Desktophintergund" lässt sich das Hintergrundbild des Desktops verändern. Dabei ist nicht nur ein Bild oder eine Farbe als Hintergrund möglich, sondern auch eine Diashow, die den Inhalt nach einem einstellbaren Zeitraum verändert. Die dabei verwendeten Motive legen Sie durch Setzen der Häkchen bei den einzelnen Bildern fest.Über den Menüpunkt "Desktophintergund" lässt sich das Hintergrundbild des Desktops verändern. Dabei ist nicht nur ein Bild oder eine Farbe als Hintergrund möglich, sondern auch eine Diashow, die den Inhalt nach einem einstellbaren Zeitraum verändert. Die dabei verwendeten Motive legen Sie durch Setzen der Häkchen bei den einzelnen Bildern fest.

Viele tolle Hintergründe gibt es zum Beispiel bei unseren Kollegen der PC-WELT.

1 von 4

nächste Seite



Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.