Wolfenstein 2 - Gameplay-Neuerungen: Manueller Quicksave & Helme bleiben auf

Tote behalten in Wolfenstein 2 ihren Helm. Das Herunterschießen der Blechpötte von Leichen wird nicht mehr möglich sein. Außerdem gibt es nun auch Quicksaves.

von Petra Schmitz, Johannes Rohe,
28.07.2017 07:30 Uhr

Helm bleibt auf Weichbirne: In Wolfenstein 2 behalten tote Gegner ihre Helme. Helm bleibt auf Weichbirne: In Wolfenstein 2 behalten tote Gegner ihre Helme.

Bei einem Hands-On-Besuch bei Bethesda haben wir Änderungen im Gameplay von Wolfenstein: The New Colossus festgestellt. So bleiben Helme in Wolfenstein 2 auf dem Kopf ihrer Besitzer. Zumindest wenn die schon tot sind. In The New Order war es noch möglich, die Stahlhelme von den Köpfen gefallener Gegner zu ballern, um selbst einen Rüstungsbonus einzusacken. Dieses Feature wird jedoch gestrichen, wie Petra Schmitz beim Anspielen des Shooters feststellen musste.

Nachdem die Kollegin eine Minute lang vergeblich versucht hatte, Leichen der tragisch verstorbenen Regime-Soldaten zu fleddern, verrät der Senior Game Designer Andreas Öjerfors ihr, dass das nicht mehr funktioniert.

Mehr Hintergründe: Das sagen die Entwickler zur Trivialisierung des Dritten Reichs

Machine Games will nicht, dass sich Spieler ewig damit aufhalten, Helme von Toten runterzuschießen. Das Spieltempo soll durchweg hoch bleiben. Deshalb werden herumliegende Gegenstände wie Munition automatisch eingesammelt - auch Helme, aber nur, wenn wir sie jemandem von der Birne ballern, der noch lebt.

Aus Gameplay-Sicht macht das Sinn, nur logisch ist es natürlich nicht. Petra wünscht sich, dass Machine Games diese Entscheidung bis zum Release im Oktober noch einmal überdenkt. Welche Eindrück sie beim Anspielen von zwei kompletten Abschnitten sonst noch gewinnen konnte, lesen Sie in unserer großen Preview zu Wolfenstein 2: The New Colossus.

Ein Shooter-Gedicht? Wolfenstein 2 in der Preview

Dieser Regime-Kämpfer hat zwar keinen Helm auf, aber sie wissen schon, was wir meinen.Dieser Regime-Kämpfer hat zwar keinen Helm auf, aber sie wissen schon, was wir meinen.

Endlich Schnellspeichern

Außerdem neu: In The New Colossus wird es endlich auch Quicksaves geben. In den Vorgängern gab es noch ein Autospeicher-System, das einen nach dem Ableben an einen Rücksetzpunkt zurückgebracht hat.

Dieses System ist aber von vielen Spielern kritisiert worden: Die Rücksetzpunkte waren oft weit auseinander und aus spielerischer Sicht gab es keinen Grund, auf manuelles Speichern zu verzichten. Das haben nun auch die Entwickler eingesehen und erlauben Spielern, selbst Speicherpunkte zu setzen.

Wolfenstein 2: The New Colossus erscheint am 27. Oktober 2017 für PC, Playstation 4 und Xbox One. Sie wollen mehr darüber erfahren? Wir haben alle Fakten dazu in einer Zusammenfassung zusammengetragen.

Wolfenstein 2: The New Colossus - Screenshots ansehen


Kommentare(14)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.