World of Warcraft: Legion - Dataminer enthüllen das Ende der Erweiterung

Dataminer haben aus den aktuellen PTR-Dateien neue Informationen zum Ende der Erweiterung ausgegraben. Hierbei handelt es sich um einen großen Spoiler.

von Kevin Nielsen,
23.09.2017 13:17 Uhr

Wie endet die aktuelle Erweiterung von World of Warcraft?Wie endet die aktuelle Erweiterung von World of Warcraft?

Wer sich für die Geschichte von World of Warcraft: Legion interessiert und diese lieber selbst im Spiel erleben möchte, der sollte an dieser Stelle vermutlich besser nicht weiterlesen. Die folgenden Informationen enthalten einen großen Spoiler zum Ende der Erweiterung.

Die Dataminer von wowhead und mmo-champion haben in den Daten des PTR Patches 7.3.2 einige interessante Details zum Ende der Erweiterung gefunden. Allen voran wurde eine neue Karte gefunden, die den Titel »Silithus: The Wound« trägt. Zu sehen ist eine riesige Wunde in Mitten des Gebiets.

Der Dateiname lautet »SilithusPhased01«, was zu Spekulationen führt, ob dies ein Hinweis auf ein Übergangsevent zur neuen Erweiterung darstellt. Es scheint möglich, dass sich Silithus vielleicht im Laufe eines Events verändert.

Wie endet World of Warcraft: Legion?

Die Wunde von Silithus.Die Wunde von Silithus.

Die Wunde in Silithus ist kein Naturphänomen. Illidan opfert sich und nimmt den Titanen Sargeras in sich auf. Allerdings gelingt es Sargeras kurz zuvor Azeroth einen letzten Stoß zu versetzen. Er wirft sein Schwert auf den Planeten und trifft Silithus, wodurch die genannte Wunde entsteht.

Auf dem PTR ist aktuell der Zugang zu Kalimdorr gesperrt. Was Blizzard dort testet, ist nicht bekannt.

World of Warcraft: Legion - Cinematic-Trailer zum Update 7.3 »Shadows of Argus« 1:54 World of Warcraft: Legion - Cinematic-Trailer zum Update 7.3 »Shadows of Argus«


Kommentare(16)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.