World of WarCraft - Reich mit Blizzard

von GameStar Redaktion,
09.05.2005 08:14 Uhr

Die Geldanlage des Jahres scheint keine Aktie, kein Hedgefonds und auch kein Optionsschein zu sein -- sondern virtuelles Gold. In einem Artikel (englischsprachig) beschreibt das Internetmagazin GameSpot, dass die amerikanische Firma Advanced Research Systems bei Ebay.com 2005 Verkäufe von World-of-WarCraft-Gold im Wert von zwei Millionen US-Dollar registriert hat. Der aktivste Verkäufer hat im April 23.000 US-Dollar eingenommen. Allerdings war das schon eine Pleite: In den zwei Monaten zuvor hat dieser Händler jeweils 44.000 US-Dollar bekommen. Wenn Sie Ihre Verwandtschaft demnächst wieder damit nervt, dass Online-Rollenspiele verpulverte Zeit seien, haben Sie damit entsprechende Gegenargumente an der Hand.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen