Xbox One - Sony-Aktienkurse steigen nach Microsoft-Event

Nach der offiziellen Vorstellung der Xbox One von Microsoft, ist der Aktienkurs von Sony, dem Hersteller der Konkurrenz-Konsole PlayStation 4, um knapp zehn Prozent gestiegen.

von Onlinewelten Redaktion ,
22.05.2013 15:47 Uhr

Die Sony-Aktie legte nach dem Reveal der Xbox One einen Höhenflug hin.Die Sony-Aktie legte nach dem Reveal der Xbox One einen Höhenflug hin.

Eigentlich sollte man meinen, dass die Ankündigung eines neuen Produkts eher Auswirkungen auf den Aktienkurs des vorstellenden Unternehmens hat. Nicht so jedoch bei Microsoft und seiner Xbox One: Nachdem der Konsolenhersteller aus Redmond seine Vision der nächsten Konsolen-Generation am Abend des 21. Mai 2013 mit der Öffentlichkeit teilte, stieg der Aktienkurs von Konkurrent Sony in ungeahnte Höhen.

Nachdem die Wertpapiere des Unternehmens kurz vor der Xbox-One-Präsentation noch um 1,23 Prozent nachließen, stiegen sie in den darauf folgenden Stunden um 2,42 Prozent an bis sie schließlich ihren vorläufigen Höchstwert von 9,25 Prozent Zuwachs erreichten.

Ob der starke Kurszuwachs allerdings tatsächlich in Korrelation mit der Ankündigung der Xbox One steht, ist zumindest strittig. Offenbar hat er Elektronik-Konzern aus Japan, der dieses Jahr die PlayStation 4 ins Rennen schickt, zur selben Zeit auch öffentlich gemacht, den Aufspaltungsvorschlag eines Großaktionärs zu prüfen. Auch das könnte den Kurs-Zuwachs verursacht haben.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...