YouTube - Sony sperrt sich wegen Copyright selbst

Sony hat einen eigenen Werbespot auf YouTube wegen Urheberrechtsverletzung sperren lassen.

von Georg Wieselsberger,
05.11.2010 16:34 Uhr

Sony betreibt einen eigenen YouTube-Kanal und macht dort unter anderem auch Werbung für die Sony Bravia-Fernseher, die natürlich auch Musik enthalten. Ein Werbespot für das Modell Bravia Motionflow 200 Hz war gestern für einige Zeit nicht mehr abrufbar, da der Rechteinhaber der verwendeten Musik den Spot hatte sperren lassen.

Kurios ist dabei, dass dieser Rechteinhaber wie aus dem Screenshot ersichtlich Sony Music Entertainment heißt und ein Bereich des Sony-Konzerns somit gegen »Urheberrechtsverstöße« eines anderen vorgeht. Die Kommentare zu diesem Video fallen großteils entsprechend sarkastisch aus, andere weisen darauf hin, dass dieser Fall den Unsinn der aktuellen Copyright-Regelungen belegt, mit der auch normale YouTube-Nutzer Probleme haben..

Für Sony selbst dürfte das Ganze ein peinlicher Zwischenfall sein, der zumindest technisch inzwischen wieder behoben wurde.


Kommentare(29)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.