Gigabyte Radeon HD 7950 Windforce 3X

Grafikkarten   |   Datum: 02.04.2012
Gigabyte Radeon HD 7950 Windforce 3X
Gigabyte Radeon HD 7950 Windforce 3X im Test Power-Grafikkarte mit drei Lüftern
Produktbeschreibung: Gigabyte verwendet bei der GV-R795WF3-3GD Windforce 3X einen eigenen Kühler mit drei Ventilatoren und mehreren Heatpipes. Damit hält der Hersteller den um 100 auf 900 MHz übertakteten Grafikchip in einem sicheren Temperaturfenster, der Speicher der Radeon HD 7950 bleibt mit effektiv 5.000 MHz Taktfrequenz unangetastet. Der 3,0 GByte große GDDR5-Speicher ist über ein 384 Bit breites Interface angebundenen. Wie alle aktuellen AMD-Grafikkarten der Southern-Island-Baureihe HD 7000 unterstützt auch die Gigabyte GV-R795WF3-3GD Windforce 3X die Mehrschirmtechnik Eyefinity für bis zu fünf Monitore an einer Grafikkarte sowie DirectX 11.1 und stereoskopisches 3D, insofern ein entsprechender Monitor samt 3D-Brille vorhanden ist.

Bilder

Alle Screenshots zu Gigabyte Radeon HD 7950 Windforce 3X
Alle Screenshots zu Gigabyte Radeon HD 7950 Windforce 3X
Alle Screenshots zu Gigabyte Radeon HD 7950 Windforce 3X
Alle Screenshots zu Gigabyte Radeon HD 7950 Windforce 3X
aktualisiert: 02. April 2012, 12:41 Uhr | 11 Bilder

News & Artikel

Gigabyte Radeon HD 7950 Windforce 3X im Test

Hinter dem kryptischen Namen GV-R795WF3-3GD versteckt sich eine übertaktete Radeon HD 7950 mit neuem Windforce-Lüfter. Ob die Gigabyte-Grafikkarte noch etwas versteckt, klärt unser Test. » mehr
PROMOTION
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten