Nvidia Geforce GTX 1060 3GB : Die Nvidia Geforce GTX 1060 gibt es auch in einer Version mit nur 3 GByte Videospeicher und weniger Shader-Einheiten. Die Nvidia Geforce GTX 1060 gibt es auch in einer Version mit nur 3 GByte Videospeicher und weniger Shader-Einheiten.

Zum Thema Geforce GTX 1060 3GB ab 271 € bei Amazon.de Eigentlich war die Vorstellung des zweiten Modells der Geforce GTX 1060 erst für nächste Woche erwartet worden, doch anscheinend hat Nvidia diesen Termin vorgezogen. Die neue Geforce GTX 1060 3GB unterscheidet sich in genau zwei Punkten von der bisherigen Version. Die Anzahl der Shader-Einheiten sinkt von 1.280 auf 1.152 und der Videospeicher ist mit 3 GByte nur noch halb so groß.

Der Grundtakt des Grafikchips, der die Bezeichnung GP106-300 trägt, liegt wie bei der Geforce GTX 1060 6GB bei 1.506 MHz und auch der Turbo-Takt wird mit den bisherigen 1.709 MHz angegeben. Der GDDR5-Videospeicher ist ebenfalls effektive 8 GHz schnell und über ein 192-Bit-Speicherinterface angebunden. Damit bleicht auch die maximale Übertragungsrate bei 192 GByte pro Sekunde. Trotz der geringeren Shader-Anzahl und des halbierten Speichers hat sich an der TDP nicht geändert, die weiterhin mit 120 Watt angeben wird.

Der Preis der neuen Geforce GTX 1060 3GB liegt in den USA bei 199 US-Dollar, in der EU bei 183 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer. In Deutschland dürfte das auf rund 219 Euro herauslaufen. Preislich steht die Grafikkarte damit in Konkurrenz zur AMD Radeon RX 470. Inzwischen haben auch mehrere Partner eigene Modelle angekündigt, bei denen es auch mehrere Varianten mit einen 8-Pin-Stromanschluss gibt, nachdem das Referenzmodell nur einen 6-Pin-Anschluss benötigt. Entsprechend sind diese Modelle auch ab Werk übertaktet oder gut für eigene Übertaktungsversuche geeignet.

Wann genau die neue Geforce GTX 1060 3GB tatsächlich erhältlich sein wird, ist noch nicht klar. Es wird aber erwartet, dass der Termin zwischen Ende August und Mitte September 2016 liegt. Käufer müssen spätestens dann aufpassen, zu welcher Version der Geforce GTX 1060 sie greifen, denn 3 GByte Videospeicher sind eigentlich nicht mehr zukunftssicher.